Unsere Unternehmensphilosophie - Häufig gestellt Fragen

Unsere Unternehmensphilosophie / Häufig gestellte Fragen:

Erhalten Kursteilnehmer bei Hemmer Frankfurt als Unterrichtsmaterial im Wesentlichen nur Fälle und Lösungen?

Klares Nein. Im Öffentlichen Recht und im Strafrecht erhalten die Kursteilnehmer neben den Sachverhalten und Lösungen umfangreiche, spezifisch auf die hessischen Besonderheiten zugeschnittene Begleitunterlagen. Für das Zivilrecht werden ebenfalls zu jedem Rechtsgebiet neben den Fällen Zusatzunterlagen in Form eines Skripts ausgeteilt. Daneben kann man für das Zivilrecht vergünstigt (!) für max. 150 € die zur vertieften Nacharbeit hilfreichen, im Handel erhältlichen Hemmer-Skripten beziehen, falls man diese nicht ohnehin schon besitzt. Im Kurspreis inbegriffen ist ebenfalls die monatliche Ausbildungszeitschrift Life & Law, die Sie laufend über aktuelle examensrelevante Rechtsprechung und Gesetzesänderungen informiert.

Ist der Hemmer-Kurs (einschließlich der erwähnten Zusatzkosten) deutlich günstiger als ein vergleichbarer Kleingruppenkurs der Konkurrenz?

Klares Ja. Selbst unter Berücksichtigung der oben erwähnten Zusatzkosten ist der Hemmer-Kurs - auf Jahressicht gesehen - um einen mittleren dreistelligen Betrag günstiger als der Preis für einen Jahreskurs bei einem lokalen Kleingruppenanbieter. Bei uns bekommen Sie selbstverständlich die Lösungsunterlagen auch komplett ausgedruckt zur Verfügung gestellt.

Werden bei Hemmer Frankfurt nur „große Fälle" besprochen?

Klares Nein. Unsere Unterrichtseinheiten bestehen klassischerweise aus drei Teilen. Im ersten Schritt wird das Schwerpunktthema der jeweiligen Stunde theoretisch besprochen. Anschließend erfolgt eine ausführliche assoziative Sachverhaltsanalyse, in der durch akribische Arbeit am Sachverhalt versucht wird, die Intention des Klausurerstellers und die versteckten Probleme zu erkennen. Im dritten Teil, wird dann anhand der Gliederung eine Strukturierung vorgenommen und der richtige Klausuraufbau sowie die Ausformulierung der Lösung trainiert.

Sitzen bei Hemmer Frankfurt in den Kursen zahlreiche Wiederholungshörer, die das Unterrichtstempo beeinflussen?

Klares Nein: Entgegen der Behauptung der Konkurrenz gibt es bei Hemmer Frankfurt keine „inhomogenen Gruppen" und auch nicht das Prinzip „Einmal zahlen, immer hören". 95% der Teilnehmer sind üblicherweise Ersthörer in dem jeweiligen Rechtsgebiet. An diesen orientieren sich auch der Unterrichtsverlauf und das Unterrichtstempo.

Findet bei Hemmer Frankfurt nur zweimal die Woche regelmäßiger Unterricht statt?

Klares Nein. Bei uns wird regelmäßig an drei Tagen (Montag-Mittwochs) im regulären Hauptkurs unterrichtet. Einschließlich des im Kurspreis inbegriffenen Klausurenkurs, der am Donnerstag stattfindet, ist sogar ein Unterricht an vier Wochentagenzu verzeichnen.

Umfasst das Zivilrecht ca. 50% der gesamten Unterrichtszeit?

Klares Ja. Denn der  Mittwoch ist komplett für das Zivilrecht reserviert. Daneben werden am Dienstag (dem Strafrechtstag) mindestens drei weitere Monate für das Zivilrecht eingeplant. Außerdem ist die Unterrichtszeit im Zivilrecht am Mittwoch länger und beläuft sich auf 3 ½ Stunden statt auf 3 Stunden. Auch im Klausurenkurs ist jede zweite Klausur samt Besprechung im Zivilrecht angesiedelt. Wenn Sie den Taschenrechner zücken, werden Sie auf eine Stundenanzahl von fast genau 50% kommen.

 

Warum bietet Hemmer keine Kleingruppen an?

Weil für uns der entscheidende Qualitätsfaktor der Dozent ist! Da es - wie Sie aus der Universitätszeit mitbekommen haben - eben nur eine überschaubare Anzahl hervorragender Dozenten gibt und kleinere Gruppen einen höheren Personalbedarf nach sich ziehen, besteht damit die Gefahr, dass man möglicherweise nicht von der „ersten Mannschaft" unterrichtet wird, sondern ein nebenberuflicher Dozent eingesetzt wird. Bei Hemmer Frankfurt können Sie sich sicher sein, dass Sie im Hauptkurs ausschließlich von Dozenten mit langjähriger Unterrichtserfahrung und hervorragenden Examensergebnissen unterrichtet werden, die diese Tätigkeit auch im Hauptberuf ausüben. Insbesondere wenn Kleingruppenanbieter parallel mit mehreren Kursen pro Halbjahr beginnen, besteht für Sie keine Gewähr, den gewünschten Dozenten auch tatsächlich zu bekommen. Lernen Sie von den Besten und mit den Besten! Aus diesem Grund konnten wir in der Vergangenheit schon mit Kursen aufwarten, bei denen mehr als 50% der Teilnehmer mit 9 Punkten oder besser abschnitten.

Ab welcher Teilnehmerzahl entsteht eine „inhomogene" oder „intransparente Kursstruktur"?

Diese Frage kann der lokale Kleingruppenanbieter leider selbst nicht schlüssig beantworten. Während dieser früher Gruppengrößen von 25 Teilnehmern „garantiert" hatte, bietet er mittlerweile in Hessen immer wieder Kurse mit ca. 40 Teilnehmern an, die als „Kleingruppe" verkauft werden! Wenn es für die Einstufung als Kleingruppe offenbar keinen Unterschied macht, ob 15 Teilnehmer mehr oder weniger den Kurs besuchen, können Sie auch einen Kurs mit ca. 50 Teilnehmern aufsuchen. Selbstverständlich wird bei Hemmer Frankfurt kein Frontalunterricht gemacht. Der Unterricht erfolgt im steten Austausch zwischen Dozent und Teilnehmern, die die Probleme gemeinsam erarbeiten. Die Tatsache, dass nicht die Teilnehmerzahl sondern die Dozentenqualität entscheidend ist, wird auch durch zahlreiche neuere Bildungsstudien bestätigt:

Ergebnis der IGLU Studie von 2006, die unter der Federführung des Dortmunder Schulforschers Wilfried Bos vorgenommen wurde:

"Kleinere Klassen bringen nichts" – das hatte Wilfried Bos bereits im Oktober 2006 auf dem Lehrerkongress während der Frankfurter Buchmesse erklärt. "Das ist die dümmste Investition, die wir machen können, einfach nur Geld da hinein zu stecken, Klassen zu verkleinern. Stattdessen müssen wir die Professionalität unserer Lehrer vorantreiben".

http://bildungsklick.de/a/72980/klassengroesse-nicht-wichtig/

Müssen Sie bei Hemmer Frankfurt Teilnehmerzahlen in der Größenordnung von 70 oder mehr Teilnehmern befürchten?

Klares Nein. Unser letzter neu beginnender Kurs (2017/II) war ausgebucht. Kommen Sie zum Probehören und schauen Sie sich vor Ort die Gruppengröße und den Unterrichtsverlauf an!



Zurück zur Übersicht

hemmer e-books - Lernen mit den digitalen Editionen der hemmer-Hauptskripte!hemmer AudioCards - AudiCards - Das Frage-Antwort-System der hemmer-Skripten zum Hören Auditives Lernen erleichtert die Wiederholung des Stoffes.