Stimmen ehemaliger Münchner Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer

➡ Originalzitate unserer Kursteilnehmenden - Die Ergebnisse zeigen wie immer: Der Erfolg gibt uns Recht!

"Lieber Herr Wüst, bei der Weihnachtsfeier habe ich mich noch gefragt: Wieso macht sich jemand die Mühe und schreibt nach dem Examen eine Dankes-Mail an hemmer mit Lobpreisungen? Jetzt habe ich selbst mein Examen hinter mir und muss zugeben: Keine Dankes-Mail zu schreiben wäre schlechthiiiiiin untragbar. Ich habe mir im Studium nie wirklich schwer getan, aber richtig "Klick gemacht" hat es erst bei hemmer im Repetitorium. Hier habe ich gelernt, wie Jura funktioniert. Das Ergebnis: Über 13 Punkte im Schriftlichen und 13,49 Punkte zusammen mit der mündlichen Prüfung. Vielen Dank dafür! Geben Sie das gerne auch an die anderen Kursleiter weiter, denn ohne sie wäre das nicht möglich gewesen. Ganz besonders gilt das für die drei, die den Hauptkurs bei uns geleitet haben: Michi und Patrick, die das Zivilrecht nicht besser hätten erklären können, und Martin Mielke, ein Ass im Straf- und Ö-Recht (was im Nachhinein auf jeden Fall feststeht!). Dabei will ich es dann auch belassen - die Nachricht soll ja immerhin nicht zu lang zum Vorlesen werden. Beste Grüße"

  • "Liebes Hemmer-Team, am Donnerstag erhielt ich mein Zeugnis. Meine Note: 11,60 Punkte (im Freischuss nach dem achten Semester). Vielen Dank für die gute Vorbereitung, zu der ich stets gerne gekommen bin. Mit freundlichem Gruß"
  • "Liebes Hemmer-Team München, lieber Achim, ich habe im Herbsttermin des letzten Jahres mein Erstes Staatsexamen geschrieben und dieses nun im Januar erfolgreich bestanden. Ich möchte mich nun noch nachträglich ganz herzlich bei euch für die tolle Vorbereitung (Hauptkurs und Klausurenkurs in München) bedanken, die sicherlich ein grundlegender Faktor für meinen Erfolg war. Durch euch habe ich nicht nur ein Verständnis für Jura bekommen, sondern auch weiteren Spaß an dem Fach entwickelt. Zurzeit arbeite ich als wissenschaftlicher Mitarbeiter noch bis Ende März bei Freshfields Bruckhaus Deringer in München. Ich habe im 1. Examen ein Gesamtergebnis von 9,26 Punkten erreicht. Ansonsten freue ich mich auf ein baldiges Wiedersehen bei Ingo Gold im Assessorkurs. Liebe Grüße und eine schöne Zeit"
  • "Liebes Hemmer-Team! Ich habe am Studenten-Hauptkurs 2016 II classic München als Quereinsteiger teilgenommen. Im Termin EJS 2018/2 habe ich nun nochmals an der Ersten Juristischen Staatsprüfung zur Notenverbesserung teilgenommen; die mündliche Prüfung fand am 1. Februar 2019 statt. Dabei ist es mir gelungen, meine Examensnote sogar noch zu verbessern (von 11,86 Punkten nach dem Termin 2018/1 auf 12,95 Punkte). Ich möchte mich noch einmal ganz herzlich für die gute Examensvorbereitung im Hauptkurs bedanken!"
  • "Lieber Herr Wüst, bei der Weihnachtsfeier habe ich mich noch gefragt: Wieso macht sich jemand die Mühe und schreibt nach dem Examen eine Dankes-Mail an Hemmer mit Lobpreisungen? Jetzt habe ich selbst mein Examen hinter mir und muss zugeben: Keine Dankes-Mail zu schreiben wäre schlechthiiiiiin untragbar. Ich habe mir im Studium nie wirklich schwer getan, aber richtig "Klick gemacht" hat es erst bei hemmer im Repetitorium. Hier habe ich gelernt, wie Jura funktioniert. Das Ergebnis: Über 13 Punkte im Schriftlichen und 13,49 Punkte zusammen mit der mündlichen Prüfung. Vielen Dank dafür! Geben Sie das gerne auch an die anderen Kursleiter weiter, denn ohne sie wäre das nicht möglich gewesen. Ganz besonders gilt das für die drei, die den Hauptkurs bei uns geleitet haben: Michi und Patrick, die das Zivilrecht nicht besser hätten erklären können, und Martin Mielke, ein Ass im Straf- und Ö-Recht (was im Nachhinein auf jeden Fall feststeht!). Dabei will ich es dann auch belassen - die Nachricht soll ja immerhin nicht zu lang zum Vorlesen werden. Beste Grüße"
  • "Hallo Achim, ich habe im Staatsteil insgesamt 9,3 Punkte geschafft. Im Einzelnen hatte ich in Zivilrecht 11,5 Punkte, 5 Punkte und 11 Punkte (sowie 11 Punkte in der mündlichen Prüfung). In Strafrecht hatte ich 10 Punkte (und 11 Punkte in der mündlichen Prüfung) und im öffentlichen Recht hatte ich 11 Punkte und 4,0 Punkte (und 12 Punkte in der mündlichen Prüfung). Mit den 10,6 Punkten in Steuerrecht (Schwerpunkt) habe ich insgesamt 9,6 Punkte. Ich wollte mich noch einmal für die Unterstützung bedanken und ich habe ja schon erwähnt, dass ich ein riesen Fan von Hemmer bin. Ich habe nur mit den Hemmer-Unterlagen gelernt und somit alles auf eine Karte gesetzt. Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie begeistert ich bin. Für das zweite Examen habe ich schon die Hälfte aller Crash-Kurse gemacht und für die andere Hälfte bin ich angemeldet. Auch hiervon bin ich sehr imponiert. Beste Grüße"
  • "Liebe hemmers, ich habe euch (fast) nie geglaubt, als ihr uns fortwährend sagtet, es gäbe Menschen, die euch Dankeskarten schicken würden. Es wirkte doch irgendwie immer wie eine Art Werbung für euch. Aber..DANKE. DANKE. DANKE. Danke, dass ihr 11,41 Punkte möglich gemacht habt. Noch vor zwei Jahren hätte ich das nie für möglich gehalten. Auch dann noch nicht, als Patrik mir vor einem Jahr sagte, ich könnte zweistellig schaffen. Aber am Ende zeigt sich: Hemmer war die beste Entscheidung in meinem ganzen Studium. Ihr habt mir ein Lernkonzept (Wiederholungsmappe) vorgegeben und ich habe euch vertraut, als ihr sagtet, eure Materialien würden reichen. Und Tadaaaaa: ihr hattet vollkommen Recht. Also nochmals: Danke. An das gesamte Team. Jeder einzelne Dozent hat einem so viel mehr gegeben, als 3 Jahre Uni zusammen. Es gab keinen einzigen Tag an dem ich dachte, "was tue ich hier eigentlich?". Sondern jede Stunde war eine Bereicherung. Viele liebe Grüße"
  • "Lieber Michi, du wirst dich vielleicht nicht an mich erinnern können. Ich habe den Hauptkurs 2017 I bei Hemmer in München und den Crashkurs vor dem Examenstermin 2018 II belegt. Im letzten Termin habe ich das Examen geschrieben und mit unglaublichen 12,25 Punkten im schriftlichen Teil bestanden. Gerade die Zivilrechtsnoten (12, 10, 16) habe ich Dir zu verdanken! Solche Noten waren im Grundstudium unvorstellbar. Ich wurde bei Euch perfekt auf das Examen vorbereitet, insbesondere wegen deiner simplen Herangehensweise an neue Probleme und dass es eben nicht darauf ankommt, wer die meisten Meinungsstreits kennt. Vielen Dank gerade Dir dafür! Beste Grüße"
  • "Hallo Michi, die mündliche Prüfung ist geschafft, das Examen damit auch. Ich konnte in der Mündlichen noch einmal ein bisschen was rausholen und stehe jetzt staatlich auf 10,66 Punkten. Insgesamt, mit Schwerpunkt, sind das dann 11,91 Punkte. Zwar wäre es schön gewesen die 12 Punkte zu knacken, ich bin aber so natürlich auch vollends zufrieden! Noch einmal herzlichen Dank an dich und Micha. Ich habe keinen Moment bereut zu Hemmer gegangen zu sein. Für mich geht es jetzt an die Bewerbungen in Hamburg sowie die Wohnungssuche. Es würde mich sehr freuen, wenn ich mich dort für Hemmer engagieren kann. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende"
  • "Sehr geehrte Frau Wüst, vielen lieben Dank für das Zurückerstatten des Beitrags! Darüber freue ich mich sehr! Darüber hinaus war ich immer sehr zufrieden mit ihrem Kurs und konnte mich mit den Unterlagen sehr gut aufs Examen vorbereiten! Meine staatliche Gesamtnote beträgt 8,33 Punkte. Mit freundlichen Grüßen"
  • "Sehr geehrte Frau Wüst, hiermit möchte ich den Klausurenkurs zum 01.02.2019 kündigen, da ich mein erstes Staatsexamen bestanden habe. Prüfungsnote: 10, 47. Vielen Dank auch an die tollen Repetitoren, es hat sehr viel Spaß gemacht in dem Kurs :) und bei der Note kann ich mich auch nicht beschweren. Danke für die Unterstützung vom Hemmer-Team Mit freundlichen Grüßen
  • Lieber Herr Wüst, gestern habe ich mit der mündlichen Prüfung erfolgreich meinen Verbesserungsversuch mit 9,22 Punkten abgeschlossen. Vielen Dank nochmal an das Hemmer-Team für die super Vorbereitung! Insbesondere der Hemmer-Final-Kurs war nochmals eine exzellente Vorbereitung auf den Verbesserungsversuch. Freundliche Grüße"
  • "Sehr geehrte Damen und Herren, ich hatte den HK 2017 II besucht. Im Schriftlichen habe ich ein Ergebnis von 9,75 erzielt."
  • "Hallo Michi, ich wollte mich, trotz noch ausstehender Mündlicher Prüfung am 30.01., sozusagen schon mal vorläufig bedanken. Insbesondere die schnellen E-Mail Antworten waren oft eine große Hilfe. Das Examen lief erfreulich gut mit 10.33 schriftlich, inklusive einmal 16 Punkte in Zivilrecht. Zusammen mit meinem Schwerpunkt, dessen Klausur ich ja falls du dich an unser Gespräch erinnern kannst noch einmal wiederholt habe, stehe ich jetzt auf 11.68. Liebe Grüße"
  • "Lieber Herr Wüst, hiermit möchte ich mich ausdrücklich bei Ihnen und Ihren Repetitoren bedanken. Ich bin seit März letzten Jahres in München im Hauptkurs angemeldet und konnte gestern meinen im Examenstermin 2018/ II geschriebenen Freischuss bestehen. Schon dieser (Zwischen-) Erfolg zeigt, dass Ihre Kurse bereits nach wenigen Monaten Früchte getragen haben. Ich fühle mich bei Ihnen unglaublich gut und kompetent betreut und freue mich schon jetzt darauf, mit der Unterstützung Ihrer Kurse auf meinen Verbesserungsversuchung im kommenden September zu lernen. Ich bin absolut überzeugt von Ihrem Konzept und der Lehrweise wie Sie den Stoff übermitteln. Wenn ich gewusst hätte, wie effizient es ist, mit Hemmer zu lernen, wäre ich schon viel früher gekommen. Einer der besten Entscheidungen in meiner akademischen Laufbahn war es definitiv, mich bei Hemmer anzumelden! Herzlichen Dank an dieser Stelle schon mal für all Ihre Bemühungen! Liebe Grüße"
  • "Sehr geehrter Herr Wüst, nach einem lehrreichen hemmer-Kursjahr habe ich 10 Punkte in den schriftlichen Prüfungen des ersten Examens im Freischuss erhalten. Besten Dank an Sie und Ihre Kollegen für den guten Unterricht! Mit freundlichem Gruß"
  • "Liebes Hemmer-Team, ich bin Teilnehmerin des Hauptkurses des juristischen Repetitoriums Hemmer und werde ab März noch den Individualkurs anhängen, um mich auf des erste Staatsexamen vorzubereiten. Bereits letztes Jahr habe ich im Herbst die erste juristische Staatsexamensprüfung mitgeschrieben. Es war mein Freischuss, ich bin daher ohne große Erwartungen und relativ unvorbereitet in der Versuch hineingegangen, um einfach mal mitzuerleben wie es sich anfühlt das Examen zu schreiben. Verrückterweise habe ich heute erfahren, dass ich bestanden habe. Leider habe ich damit nicht gerechnet, ich habe mich daher auch nicht auf die mündliche Prüfung vorbereitet. Ich stehe nun vor dem Problem, dass ich keine Ahnung habe worauf es bei der mündlichen Prüfung ankommt und was ich in der kurzen Zeit, die mir nun zur Verfügung steht tun kann um mich darauf vorzubereiten. Ich wollte euch daher um Hilfe bitten. Habt ihr Tipps für mich? Mit freundlichen Grüßen"
  • "Hi Achim, habe 9,75 Punkte geschafft! Unglaublich, da ich wirklich privat sehr viel Stress hatte im letzen Jahr. Die Note hätte ich ohne Euer Rep nicht geschafft! Hab genau das gelernt, was nötig war. LG Lieber Herr Wüst, ich habe den Hauptkurs 2016 II bei Hemmer besucht und im März 2018 das Examen mit 9,56 Punkten bestanden. Mir hat die Examensvorbereitung bei Hemmer sehr gut gefallen! Beste Grüße Hallo Herr Wüst, inzwischen habe ich schon seit über einem halben Jahr mein zweites Staatsexamen hinter mir und ich durfte mit 10,71 als einer unter den besten 4 Prozent abschließen. Seit dem Jahre 2013 besuchte ich verschiedene Hemmerkurse. Alles fing an mit dem Hauptkurs 2013 II, anschließend Hemmer-final. Während dem Referendariat, also seit April 2016, habe ich bereits angefangen für den Klausurenkurs (1. Examen) zu korrigieren und habe teilweise als Kurshelfer in verschiedenen Hemmerkursen ausgeholfen. Seit einem halben Jahr bin ich auch Korrektor für den Assessorkurs von Ingo Gold. Ich wollte aber eigentlich nur "Danke" sagen für die tolle Unterstützung, die das ganze Hemmer-Team mir entgegengebracht hat und wie großartig dieses mich auf das Examen vorbereitet hat. Es war ein unglaublich harter Weg, aber über all die Jahre konnte ich mich immer an Sie und die anderen des Teams wenden, wenn ich Fragen hatte. Sollte ich Ihr Team irgendwann einmal auch auf anderem Wege unterstützen können, neben der Tätigkeit als Korrektor, können Sie sich sehr gerne jederzeit bei mir melden. Beste Grüße"
  • "Hallo Herr Wüst, vielleicht erinnern Sie sich noch, dass wir uns vor ca. einem Monat beim Klausurenkurs in München unterhalten haben über das Examen. Ich habe jetzt die mündliche Prüfung hinter mich gebracht und bin endgültig fertig. Ich möchte mich herzlich bei Ihnen und Ihrem Team für die großartige Unterstützung bis zu beiden Examina bedanken. Insbesondere hat es mir sehr viel Freude bereitet nach dem ersten Examen Teil des Korrektorenteams in München sein zu können. Dieser Tätigkeit verdanke ich unter anderem meine gute Note im 2. Examen. Die wöchentliche Herausforderung der Korrektur hat mir vor allem den Vorteil gebracht, dass ich konsequent materielles Recht wiederholt habe. Dieses Wissen war definitiv ein Vorsprung im Examen! Ich habe durch Hemmer zwei Prädikatsexamina erreicht, 9,51 im ersten Examen und jetzt sogar 10,17 im zweiten Examen. Ohne Hemmer, da bin ich mir zu 1000 % sicher, hätte ich das niemals geschafft. Jeder Cent, den ich fürs Rep ausgegeben habe, hat sich bezahlt gemacht. Tatsächlich macht es mich sogar etwas traurig jetzt nicht mehr Teil des Hemmer Teams zu sein! Vielleicht findet sich ja eine Möglichkeit weiterhin bei Hemmer mitzuarbeiten, ich wäre jederzeit bereit in jeglicher Form zur Unterstützung beizutragen. Viele Grüße"
  • "Liebes Hemmer-Team, jetzt ist es so weit, ich habe auch die mündliche Prüfung für das zweite Staatsexamen erfolgreich hinter mich gebracht. Das ist deshalb der geeignete Moment, um mich bei Ihnen allen für die hervorragende Vorbereitung zu bedanken. Ich kann nur sagen, dass sich meine Investitionen an Zeit und Geld mehr als gelohnt haben. Wie schon im ersten Examen konnte ich die Prüfungsgesamtnote "gut" erzielen. Nach 12,86 Punkten im schriftlichen Teil des Examens, was insofern in meinem Termin 2018/I Platzziffer 2 in Bayern bedeutet, habe ich mich durch 15,00 Punkte in der mündlichen Prüfung auf einen Gesamtschnitt von 13,39 Punkte verbessert. Darüber bin ich natürlich außergewöhnlich glücklich. Schlussendlich kann ich nur festhalten, dass es für mich nach 6 Studiensemestern die absolut richtige und goldene Entscheidung war, zu Hemmer zu gehen! 13,06 Punkte im ersten und 13,39 Punkte im zweiten Examen sprechen da eine klare Sprache! Diesen Erfolg führe ich neben meinem eigenen Engagement und meinen einigermaßen vorhandenen juristischen Grundlagenkenntnissen aus dem ersten Examen zu einem sehr großen Teil auf Ihre Vorbereitung durch die Präsenzkurse und die Kursunterlagen zurück. Ich habe mich ausschließlich mit den Hemmerunterlagen auf das Examen vorbereitet, während der weit überwiegende Teil der Unterlagen aus den Arbeitsgemeinschaften schnell ihre Ruhestätte abgeheftet in einem Ordner gefunden hatte. Ohne diese Hemmerunterlagen hätte ich bei weitem nicht so gut abschneiden können, vielen Dank dafür! Explizit möchte ich mich bei Ingo Gold und Martin Mielke für die außerordentlich gute Vorbereitung im Zivilrecht bzw. Öffentlichen Recht bedanken. Der systematische Aufbau des Kurses, die Klausurauswahl und die Gestaltung der Besprechungen waren durchgehend auf einem sehr hohen Niveau, das die Teilnehmer nach vorne gebracht hat. Zum Schluss möchte ich mich auch noch bei den netten Damen in der Verwaltung in Würzburg bedanken, die bei allen Anliegen immer ein offenes Ohr hatten und ohne die der ganze Laden wohl auf keinen Fall so gut laufen würde! Alles Gute für Ihre persönliche und berufliche Zukunft, beste Grüße"
  • "Sehr geehrter Herr Wüst, ich habe zum 01.10. mein Referendariat in München begonnen und wurde gerne daneben als Nebentätigkeit Klausuren korrigieren. Mein 1. Examen habe ich mit der Gesamtnote 12,99 Punkten bestanden! Danke! Mit freundlichen Grüßen"
  • "Liebes Hemmer-Team! Ich habe am Hauptkurs 2016 II classic München als Quereinsteiger teilgenommen (Oktober 2016 bis August 2017). Im Termin EJS 2018/1 habe ich mit Erfolg an der Ersten Juristischen Staatsprüfung teilgenommen (Die mündliche Prüfung war am 25. Juli 2018). Dabei habe ich in der Staatsprüfung 11,20 Punkte erzielt (schriftlicher Teil: 10,16 und mündliche Prüfung: 14,33). Zusammen mit der Universitätsprüfung habe ich eine Gesamtnote von 11,86 Punkten erreicht. Ich möchte mich ganz herzlich für die gute Vorbereitung im Hauptkurs bedanken! Mit freundlichen Grüßen Sehr geehrte Frau Wüst, Meine Staatsnote beträgt 10,04 Punkte! Mit bestem Dank und freundlichen Grüßen"
  • "Liebes hemmer-team, Danke für eure tolle Unterstützung bei der Vorbereitung! Mit besten Grüßen Lieber Michael, diesmal freue ich mich noch mehr, dir zu schreiben als beim letzten Mal! Ich habe wieder ein Prädikatsexamen geschafft - jetzt mit 11,03 Punkten im Staatsteil!!! Du kannst besonders stolz auf mich sein: in ZR hatte ich einen Schnitt von 11,0 Punkten im schriftlichen Teil - in einer Klausur hatte ich sogar 16 Punkte! Tausend Dank dafür!!! :-) Herzliche Grüße aus München
  • Hallo Hemmer-Team München, auf diesem Wege möchte ich mich beim Hemmer Team München insgesamt und speziell bei Patrick Rath und Michael Tyroller bedanken. Die Examensvorbereitung, begonnen mit dem HK-classic 2016/1 und beendet mit dem Hemmer final und Hemmer Crashkurs, haben zum erhofften Erfolg im Examen geführt. Ich habe 9,66 Punkte erreicht! Gerade im Zivilrecht habe ich durch die strukturierte und anwendungsbezogene Inhaltsvermittlung sehr gute Ergebnisse erzielen können. Einen großen Anteil daran hat mit Sicherheit auch die lockere und damit beruhigende Art die Kurse zu leiten. Die Vermittlung, dass nicht das auswendig Gelernte zählt, sondern die Arbeit mit und am Gesetz ist m. E. nach entscheidend. Dafür und für vieles Mehr möchte ich mich ganz herzlich bedanken. Ich kann jedem guten Gewissens die Hemmer Examensvorbereitung insb. in München empfehlen. Und auch selbst werde ich Hemmer im zweiten Examen "treu" bleiben. Nochmals vielen Dank und bis demnächst"
  • "Sehr geehrter Herr Wüst, ich bin ehemalige Kursteilnehmerin aus München und habe die Erste Juristische Prüfung im Januar mit über neun Punkten abgeschlossen (vollbefriedigend!). Danke und beste Grüße"
  • "Lieber Achim, zunächst melde ich mich bei dir zum Angeben: ich hatte im September-Termin - trotz Tennisarms und Antibiotika wegen einer akuten Erkältung - insgesamt 9,93 Punkte. Ein herzliches Dankeschön dafür!!! Ich musste unmittelbar nach der mündlichen Prüfung daran denken, wie du im Kurs immer "SIIIEG" gesagt hast, wenn dir jmd. von seinen guten Examina erzählt hatte, du kannst also einen weiteren Sieg auf eure Fahne schreiben. :-) Nachdem ich diese Woche den Verbesserungsversuch hinter mich gebracht habe (ich rechne damit, dass es diesmal noch besser lief), wollte ich mal nachfragen, ob ihr aktuell zufällig Korrektoren/KLK-Leiter in München braucht!? Liebe Grüße aus München"
  • "Lieber Michi, seit etwa einen Monat kann ich mich über ein gutes erstes Staatsexamen von 8,2 Punkten freuen und ich wollte dir dafür meinen allergrößten Dank aussprechen. An diesem Ergebnis hast du einen sehr sehr großen Anteil. Deine Rep-Stunden und deine auf die Systematik bedachte Herangehensweise haben einen einfach den Durchblick gebracht. Denn wie du immer sagst auch der schwierigste Fall ist mit der richtigen Systematik und dem Lesen vom Gesetz zu lösen. Es kommt gerade nicht darauf an alles zu wissen. Mit dieser Einstellung konnte man beruhigt ins Examen gehen. Ich kann dir dafür gar nicht genug danken, bleiben genau so wie du bist! Damit hast und wirst auch weiterhin einen großen Anteil am Erfolg sehr vieler Juristen haben. Vielen Dank und viel Freude und Erfolg auch weiterhin! Mit freundlichen Grüßen"
  • "Liebes Hemmer-Team, ich wollte mich ganz herzlich bei Euch für die letzten 2 Jahre Hemmer bedanken. Als ich im September 2015 mit dem Hauptkurs begonnen hatte, konnte ich mir nicht ansatzweise vorstellen eine Examensnote im vollbefriedigenden Bereich zu schreiben; und jetzt, 2 Jahre später, sind es 11,28 Punkte:) Ich habe in diesen 1 1/2 Jahren vor meinem schriftlichen Examen mehr Jura gelernt als in den 3 Jahren Studium zuvor. Vor allem der Hauptkurs mit den unfassbar guten Repetitoren war jeden Cent wert!!! Im Examen konnte ich mich teilweise noch an den Wortlaut von Michi Tyroller erinnen als er uns beispielsweise die Inzahlunggabe erklärt hat (Klausur 3 in diesem Termin). Für mich ist der Hauptkurs in Kombination mit dem Klausurenkurs die perfekte Examensvorbereitung. Insbesondere auch das Hemmer-Lernsystem mit der Wiederholungsmappe, welche ich von Anfang an konsequent umgesetzt habe; nach 3 frustrierenden Jahren des Vergessens. Wenn man sich auf das Konzept vollends einlässt und Euch vertraut, wird man nicht enttäuscht. Gerade auch was das Lernen mit dem Hauptkurs-Materialien angeht und nur diesen!!!, ohne hunderte unnötiger, zusätzlicher Meinungen die ohnehin niemand ernsthaft behalten kann, geschweige denn in der kurzen Examenszeit zu Papier bringen. Abschließend möchte ich einfach sagen: vielen, vielen Dank!!! Viele Grüße"
  • "Sehr geehrte Frau Wüst, vielen lieben Dank! Auch nochmal ein großes Kompliment an Hemmer! Der Schnitt im staatlichen Teil lag bei 7,48. Im Gesamtergebnis liege ich bei 9,16. Beste Grüße Lieber Michi, nachdem du mich ja ausdrücklich darum gebeten hattest, dir ne Mail zu schicken, sobald ich meine Note habe, verkünde ich dir heute die frohe Botschaft: Ich hab das Prädikat geholt :-D "Traurigerweise" hat mir ausgerechnet ÖR den Arsch gerettet...im Staatsteil habe ich 9,05 und im Schwerpunkt 12,00, damit ingesamt 9,93. Wie ich ja schon mal angedeutet hatte, war ich in meinem Termin leider schweinekrank und konnte gleich zwei Klausuren wegen der Schmerzen nicht beenden, die haben mich ganz schön runtergezogen! Deshalb werde ich im März nochmal reingehen, drücke mir also die Daumen, dass diesmal bisschen mehr geht! Vielen Dank für die letzten Monate, das Rep war eine geile Zeit und ich werde deine One-Man-Show sowas von vermissen ;-) Ganz liebe Grüße aus München"
  • "Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe im Termin 2017/1 die EJP mit Prädikat über 9 Punkten abgelegt. Dies habe ich auch durch die tolle Hemmer Vorbereitung geschafft. Insbesondere haben mich Niko, Christian und Valentin im Individualkurs motiviert. Mit den besten Grüßen, Hallo liebes Hemmer-Team, kurz zu meiner Person: Ich habe sowohl Euren Intensiv- als auch Individualkurs im München gemacht und mit Eurer Hilfe mein Examen zu meiner vollsten Zufriedenheit absolviert. Meine Gesamtnote liegt bei 9,99 Punkten! Mit besten Grüßen"
  • "Liebes Hemmer Team, ich möchte mich bei Euch von ganzem Herzen bedanken. Am Donnerstag hatte ich meine mündliche Prüfung und habe nun mein 1. Staatsexamen im Freischuss mit 10,91 Punkten insgesamt sehr zufriedenstellend abgeschlossen. Hemmer und die wirklich herausragenden Kursleiter und Materialien hatten daran einen sehr großen Anteil. Besonders Achim Wüst, Martin Mielke, Michael Tyroller und vor allem Patrick Rath, die mir den Stoff alle wirklich „eingehemmert" haben, muss ich mein absolutes Lob aussprechen. Es war die beste Entscheidung Euch zu vertrauen und ich kann eine Teilnahme am Hemmer-Hauptkurs und Klausurenkurs wirklich jedem empfehlen der eine perfekte Vorbereitung auf sein Examen anstrebt. Viele Grüße Servus Michi, ich hatte letzte Woche mündliche Prüfung und es ist ganz gut gelaufen. Im Staatsteil habe ich jetzt insgesamt 10,58 Punkte. Bei mir waren vor allem die Zivilrechtsklausuren (13/13,5/10) für das Ergebnis verantwortlich, deswegen wollte ich mich nochmal bei dir für die gute Vorbereitung bedanken! Da das Examen ja unmittelbar nach Ende des Hauptkurses war, hat sie mit Sicherheit zum Erfolg beigetragen."
  • "Hallo Achim, nun ist die Mündliche auch rum: 3x12. 11,55 Punkte insgesamt für den Staatsteil : ). Und wieder hat mich das Hemmer-System nicht im Stich gelassen. Also nochmals: Danke! Viele liebe Grüße Sehr geehrter Herr Wüst, ich habe bei Ihnen den Hauptkurs in München gemacht und im März 2017 meinen Verbesserungsversuch geschrieben mit 10.9 Punkten. Ich wollte mich bei Ihnen und Ihrem ganzen Team für die tolle Examensvorbereitung bedanken, ohne die ich niemals so gut gewesen wäre! Besonders die Vorbereitung durch Herrn Rath hat mir geholfen in Zivilrecht bis zu 17 Punkte zu schreiben! Vielen herzlichen Dank dafür und mit besten Grüßen"
  • "Guten Morgen Michi :), ich wollte dir mitteilen, was aus meinem "Nachrück-" Examen geworden ist. Ich habe von ursprünglichen 3,83 Punkten nun ein Gesamtexamen von 6,71 Punkten !! Die mündliche Prüfung vom staatlichen Teil empfand ich persönlich zwar als ein Horrer, jedoch bekam ich da 6,33 Punkte. In der mündlichen der Universitätsprüfung räumte ich dann mit 15 Punkten ab. Ich wollte dir das nur mitteilen und Danke sagen! Ich habe wirklich aus deiner Vorlesung am meisten gelernt und es hat mir großen Spaß gemacht. Der Grund für mein schlechtes Ergebnis lag jetzt im Nachhinein wirklich daran, dass ich zu wenig Klausuren geschrieben habe. Ich werde im März zur Notenverbesserung reingehen und bis dahin Klausuren schreiben! Bleib wie du bist und Danke dafür, dass du Repetitor geworden bist !! Mit lieben Grüßen Vielen Dank!"
  • "Liebes hemmer-team, ich wollte noch fragen, wo man sich für alles bedanken kann? Ich habe im Examen gestern 10,66 Punkte erzielt und bin super happy! Ohne Hemmer hätte ich das niemals geschafft! Mit freundlichen Grüßen Liebes hemmer-team, ich sollte mich ja nach meiner mündlichen Prüfung nochmal melden. Dank dort erreichter 15,33 Pkt. komme ich auf insgesamt 12,51 Pkt. im Staatsteil. Angesichts dieser Tatsache war ich die letzten Tage aufgrund Alkoholgenusses nur eingeschränkt handlungsfähig, weswegen die Email mit einer Woche Verspätung kommt ;) Ich kanns nicht oft genug betonen: Eure Vorbereitung im Haupt- und Crashkurs hat maßgeblich zu meiner guten Note beigetragen. Ihr schafft es, dein überragendes systematisches Verständnis so eindringlich und unterhaltsam zu vermittlen, dass ein sehr großer Teil auch tatsächlich hängen bleibt. Da macht Jura gleich doppelt Spaß. Vielen Dank für alles!"
  • "Hallo hemmer-Team, am Ende des Hauptkurses wurden wir gebeten, unsere Note im 1. Staatsexamen an euch weiterzuleiten. Mein Ergebnis der EJS (also ohne Schwerpunkt) ist 9,80 Punkte (Freischuss). Der Hauptkurs und auch der Super-Chrashkurs in München haben daran großen Anteil! Mit den besten Grüßen Hallo Achim! Ich wollte dich nur kurz noch informieren, dass die mündliche Prüfung gut lief (8,11,12 - gesamt 7,89) aber insbesondere was im Zivilrecht u.a. abgeprüft wurde: 120 III FamFG. Als fleißige Hemmergängerin konnte ich natürlich (als einzige) mit der Kenntnis des entsprechenden BGH-Urteils "Pflicht zum Beischlaf in der Ehe und in welcher Form", das du immer zur Weihnachtsfeier zum besten gibst, punkten :D und natürlich auch warum so entschieden wurde (Verschuldensprinzip bei Scheidung). Fand ich ganz amüsant und wollte es dir daher noch mitteilen. Michi könntest du übrigens noch ausrichten, dass tatsächlich anteilig die GbR (in Abgrenzung zum Verein) geprüft wurde, worüber wir es letzte Woche Freitag noch im Crashkurs hatten. Schönes Wochenende!"
  • "Lieber Herr Wüst, ich war Teilnehmer am Hemmer-Hauptkurs in München. Ich habe damals den Hemmer-Hauptkurs belegt, weil ich während meiner gesamten Studienzeit schon immer gerne mit den Hemmer-Materiealien gearbeitet habe. Ich war bis dahin aber eher ein Student, der sich so mit 4-5 Punkten durch die VÜs "durchgemogelt" hatte. Ich bin dann mit der Erwartung in den Hemmer-Kurs gegangen, dass ich mit dessen Hilfe das Examen wohl schon irgendwie bestehen würde. Nach einem Jahr Hauptkurs und 1,5 Jahren Klausurenkurs habe ich nun im Termin 2016 II an der ersten juristischen Staatsprüfung teilgenommen und diese mit dem unglaublichen Ergebnis von 9,91 Punkten bestanden. Ich bin Ihnen, sowie dem gesamten Hemmer-Team unglaublich dankbar. Häufig werden ja viele negative Dinge über Repetitorien verbreitet (Abzocke, Ausnutzung der Angst von Studenten, etc.), ich kann aus eigener Erfahrung und aus vollster Überzeugung sagen, dass nichts davon wahr ist. Ich habe in den 1,5 Jahren bei Hemmer wahnsinnig viel dazugelernt. Nicht nur mein Wissen hat sich massiv gesteigert, sondern ich habe bei euch endlich gelernt, wie man eine Erstexamensklausur "entschlüsselt". Früher saß ich oft vor Klausuren und wusste mit den vielen Informationen im Sachverhalt nichts anzufangen. Ich habe eigentlich gar nicht verstanden, was der Klausurersteller von mir wollte. Im Examen habe ich mir die Klausuren durchgelesen und wusste sofort, wie ich die SV-Infos verwerten muss und worauf es ankommt, dass die Klausur am Ende gut wird. Den Hemmer-Hauptkurs zu belegen, war die beste Entscheidung die ich hätte treffen können. Ich kann nur jedem Jurastudenten empfehlen, so bald wie möglich in den Hemmer-Kurs zu gehen. Denn es ist genauso wie Sie, lieber Herr Wüst, immer wieder gesagt haben: Wer den Hemmer-Hauptkurs macht, der kann im Examen nicht loosen ;-) Mit herzlichen Grüßen und großer Dankbarkeit"
  • Lieber Achim Wüst, in der letzten Stunde des Hauptkurses 15 II (ZPO II Ergänzungsstunde) hatte ich Dich erneut gefragt, wie denn die Voraussetzungen für eine Karriere bei Hemmer/Wüst seien und inwiefern es möglich wäre als Repetitor schon in jungen Jahren einzusteigen. Ich hab nun meine Ergebnisse und habe nach dem schriftlichen Teil des Freischusses leider nur 8,58 Punkte. Im Zivilrecht immerhin 13, 9 und 12. Freundliche Grüße und vielen Dank für den ersten und seltenen Genuss privater Bildung.
  • Hallo Achim! Vielen Dank erstmal. Die Note entspricht nicht ganz dem angestrebten Ziel (das hat ein massiver Ausreißer leider verhindert), aber sie ist - denk ich - akzeptabel. Jetzt hoff ich auf die Mündliche und den Zweitversuch. Im Übrigen würde ich mich gerne noch bei dir und deinem gesamten (Münchner) Team bedanken. Michi, du, Herr Grieger - ihr seid echte Originale! Dank eurer lustigen und lockeren Art bleibt vieles dauerhaft im Kopf - ich sag nur: "SCHLEEEEECHTHIN UNTRAGBAR" oder "Es gibt Typen, die Folgen dir wie eine Hypothek" oder "sterbender Bernhardiner". Ich bin sehr gerne in die Kurse gegangen, habe mich selten gelangweilt und denke, dass ich viel - auch fürs Leben, z.B. Textbausteine für den Mediamarktverkäufer oder die Käsetheke (an dieser Stelle Grüße an Michi Thyro) - mitgenommen habe. Außerdem war es eine sehr angenehme Abwechslung auch mal zu hören, dass man auch ohne Prädikat (über)leben kann und das Examen gar kein so großes Hexenwerk ist. Endlich mal jemand, der versucht einem die Angst zu nehmen und zu pushen, statt zu erzählen, dass man Taxifahrer wird oder besser gleich Lehramt studieren sollte. Und ein ganz großes Lob noch an Herrn Berberich, der mir auf eMail-Anfrage nach dem Crashkurs, kurz vor dem Examen nochmal erklärt hat, wie 28 StGB anzuwenden ist, auf entsprechende Artikel in der L&L verwies und auch danach noch seine Hilfe anbot, sollte es Verständnisschwierigkeiten geben. Ich fand das wirklich toll und war sehr begeistert mit wieviel Engagement man bei euch Rückmeldung und Unterstützung erhält. Ich kann euch nur wärmstens weiterempfehlen und bin ein großer Fan von euch (persönlich) und euren Kursen und hoffe sehr, dass man sich irgendwann mal wiedersieht (ich werde München jetzt nämlich erstmal verlassen und zum Ref zurück nach Unterfranken gehen) Vielen Dank an dein gesamtes Team und viele Grüße! "
  • "Hi Michael, ich habe den Hauptkurs 2015 II in München besucht und im September Examen geschrieben. Am Dienstag gabs die Note: 11,58 Punkte. Du hast uns immer gesagt: „Wenn ihr was nicht versteht, dann liegt es nicht an euch, sondern an mir, weil ich es nicht gut genug erklärt habe." Genauso gilt aber, dass wenn ich was verstanden habe und zu meiner großen Freude ein gutes Examen geschrieben habe, es ebenso an dir liegt, weil du fast immer hervorragend erklärt hast. Vor allem hast du in mir die Überzeugung geweckt, dass ich mit dem Gesetz arbeitend eine Klausur am besten lösen kann. Darauf habe ich mich im Examen zu 100 Prozent verlassen und besonders in der dritten Klausur mit dem Einstieg übers ZVG hat mich das ins Ziel geführt. Aber auch die Einheiten im Crashkurs waren nochmal Gold wert. Deine Erklärungen über die Systematik des § 323 BGB konnte ich in der zweiten Klausur unterbringen und ich werde sie mein Leben nicht vergessen, weil ich es dadurch einfach kapiert habe. In diesem Sinne herzlichen Dank für die außergewöhnlich gute Vorbereitung! Ich hoffe, dass noch viele andere Studenten davon profitieren können. Mit den besten Grüßen"
  • "Liebes Hemmer-Team München, mit dieser E-Mail möchte ich mich bei Achim, Martin, Michi, Patrick und Micha im Haupt- bzw. Klausurenkurs und bei Christian und Nico im Final-Kurs für die hervorragende Vorbereitung auf das Erste Staatsexamen bedanken. Mit eurem Material, euren Erklärungen in den Präsenzkursen (und auch etwas eigenem Lernaufwand) ist mir ein sehr zufriedenstellendes Staatsexamen gelungen. Mein Durchschnitt in den schriftlichen Prüfungen liegt bei 13,50 Punkten. Bei meiner gestrigen mündlichen Prüfung konnte ich mit 11,67 diesen Schnitt zwar nicht ganz halten, aber 13,04 im staatlichen Teil des ersten Examens liest sich ja auch ganz gut... Wie gesagt, würde es mich freuen, wenn mein Dank an die einzelnen Kursleiter weitergegeben wird. Auch im ab Oktober beginnenden Referendariat werde ich hemmer im Assessorkurs treu bleiben und hoffe auf eine ähnlich gute Vorbereitung auf das zweite Staatsexamen. Davon gehe ich aber schlicht aus, denn hemmers Methode und Material hat mich vollends überzeugt. Bis dahin wünsche ich euch allen einen schönen Sommer. Beste Grüße"



Zurück zur Übersicht

hemmer e-books - Lernen mit den digitalen Editionen der hemmer-Hauptskripte!hemmer AudioCards - AudiCards - Das Frage-Antwort-System der hemmer-Skripten zum Hören Auditives Lernen erleichtert die Wiederholung des Stoffes.