Hier finden Sie Erfahrungsberichte ehemaliger hemmer-Kursteilnehmender:


Erfahrungsbericht vom 24.08.2022

Sehr geehrte Frau Wildanger,
da ich im September mein erstes Examen antreten werde, würde ich hiermit gerne meine Kursmitgliedschaft zum nächstmöglichen Zeitpunkt kündigen.
Vielen lieben Dank für all Ihre Mühen über die 1,5 Jahre und Ihre stets unglaublich freundliche Hilfe bei allem!
Danke auch an das restliche Hemmer-Team! Ich war sehr zufrieden mit allem und würde mich immer wieder auf neue für das Hemmer Repetitorium entscheiden!
Danke und viele liebe Grüße

Erfahrungsbericht vom 25.07.2022

Lieber Micha, lieber Michi,
nun ist das erste Staatsexamen inklusive JUP vollständig abgeschlossen, daher möchte ich euch gerne noch meinen großen Dank für die tollen Kurse bei hemmer und euer Engagement aussprechen.
Es wurden bei mir insgesamt 13,4 Punkte (in den Schriftlichen waren es
11,00 Punkte), was ich mir vorher nicht hätte erträumen können.
Ich kann euch wirklich nur danken für alles, was ihr mir beigebracht habt. Ich bin wirklich mit einigen Lücken in die Examensvorbereitung gegangen, aber durch den guten Unterricht von euch konnte ich das alles nachholen. Ihr habt es trotz Zoom hinbekommen, die Leute von ihren verschiedenen Standpunkten abzuholen, Basics aufzufrischen, Lücken aufzufüllen und an nötiger Stelle auch mal etwas in die Tiefe zu gehen.
Macht weiter so!! Und @Tyro: auch dein Crashkurs hat sich für mich wirklich gelohnt, die 1. Zivilrechtsklausur war die beste, wo die Rücktrittsprobleme drankamen, die du genau so besprochen hattest. ;-)
Vielleicht könnt ihr den Dank auch noch an Moritz Pfaffenberger und Franzi Görlitz weiterleiten (ich hatte gerade deren E-Mail-Adressen nicht griffbereit), die den Klausurenkurs immer so so toll gemacht haben, ihr habt es echt drauf! :-))
Ganz liebe Grüße
... (HK 2020 II - Erlangen)


Erfahrungsbericht vom 25.07.2022

Lieber Michi,
lange hat es gedauert, aber nun bekommst du auch von mir ein fettes Dankeschön!
Ohne deine super Vorbereitung im Repetitorium hätte ich es wohl nicht geschafft, dass Zivilrecht sowohl in den schriftlichen als auch mündlichen mein bestes Fach geworden wäre. Natürlich war auch das ganze Konzept von Hemmer maßgeblich dafür, jedoch hast du es immer geschafft in den richtigen Momenten einen wieder abzuholen und motiviert weiterhin am Ball zu bleiben. Dein offenes Ohr für wirklich jede Frage (und das waren echt viele von mir :D) und jede Mail hat mir oft die Unsicherheit genommen und geholfen echt verdammt viele Knoten in meinem Kopf zu lösen.
Ich finde es natürlich Schade dich im Repetitorium nie in "echt" erlebt zu haben, aber das Onlineformat ist jedenfalls für mich wirklich perfekt und ohne Abstriche ausgestaltet gewesen.
Ich könnte dich jetzt natürlich noch Seitenlang in den höchsten Tönen loben, so wie du es natürlich verdient hättest, aber ich denke dir ist mittlerweile sehr wohl bewusst wie froh ich bin dich als Repetitor gehabt zu haben.
Falls es sich zeitlich ausgeht, werde ich dir auch weiterhin im Life & Law Kurs erhalten bleiben. Zum Life & Law Kurs muss ich noch erwähnen, dass dieser mir einen extremen Mehrwert für das Examen gebracht hat und auf diesen Kurs bestimmt viele Studierende gewartet haben!
Nun aber Ende mit dem Gesäusel, ich wünsche dir einen schönen Sommer und vlt. läuft man sich irgendwann mal doch nochmal über den Weg.
PS: Deine Rechtsprechungen zu Corona für die mündliche waren ein Volltreffer, es wurde 1:1 der Corona und Gewerbemiete Fall (welcher auch Moritz im L&L Kurs besprochen hatte) abgefragt. Und falls es dich noch interessiert, meine endgültige Prüfungsgesamtnote ist 11,95 und die staatliche Gesamtnote 11,51.
Herzliche Grüße,

Erfahrungsbericht vom 13.07.2022

Sehr geehrte Frau Wildanger,
ich habe nun meine zweite mündliche Prüfung, im Rahmen des 1. Staatsexamens, abgelegt und bestanden. Ich möchte mich bei Ihnen noch dafür bedanken, dass Sie während des Repetitoriums und auch danach immer für Fragen zur Verfügung standen und auch immer sehr schnell auf meine Mails geantwortet haben. Spätestens dann wenn es Richtung Examensvorbereitung für das 2. Staatsexamen geht, werden wir sicherlich wieder in Kontakt treten.
In diesem Sinne Danke nochmal für alles und ich wünsche Ihnen das Beste!

Erfahrungsbericht vom 12.07.2022

Lieber Michi,
ich hatte gestern meine letzte mündliche Prüfung und konnte jetzt erstmal durchschnaufen. Ich wollte mich ganz herzlich bei dir bedanken. Dank dir (und davon bin ich überzeugt) habe ich in meinen Zivilrechtsklausuren 9, 10 und 10 Punkte geschafft. Im Studium bin ich im Zivilrecht immer bei 4-6 Punkten rumgegurkt, sodass das mein Problemfach war. Ich konnte mich daher durch das Rep mit dir ordentlich verbessern und hatte bei der Schweinehundvariante die ganze Zeit deine Stimme im Kopf. Auch in der mündlichen wurde ich über 278 BGB und dem Unterschied zu 831 BGB gefragt, der dank dir tief in mein Gehirn gebrannt wurde. Ich habe in der Staatlichen insgesamt 9,7 Punkte erzielen können und bin überglücklich!
Also nochmal ein ganz liebes Dankeschön!
Ganz liebe Grüße,

Erfahrungsbericht vom 11.07.2022

Hallo Michi,
ich hatte heute meine mündliche Prüfung. Insgesamt hab ich fast 9 Punkte. Das habe ich zu großen Teilen euch zu verdanken und deswegen nochmal Danke. Im Referendariat werde ich wieder zu Hemmer gehen, ihr seid einfach klasse.
Vielen Dank und alles Gute!

Erfahrungsbericht vom 04.07.2022

Vielen Dank für den wunderbar reibungslosen Ablauf des (Online-) Kurses und die unglaubliche Hingabe und Mühe, die jeder Dozent (sowohl im Klausurenkurs, als auch in den Hauptkursen) jede einzelne Kurseinheit an den Tag gelegt hat.
Macht unbedingt weiter so!!!

Erfahrungsbericht vom 02.07.2022

Lieber Michi,
ich wollte dir für die gute Vorbereitung danken! Ich habe letztes Jahr im März mit dem Hauptkurs angefangen und habe direkt dieses Jahr im März Examen geschrieben.
Mit 16, 8 & 13 Punkten im Zivilrecht bin ich sehr zufrieden. Der Kurs bei dir war wirklich super !
Viele Grüße

Erfahrungsbericht vom 30.06.2022

Sehr geehrte Frau Wildanger,
lieben Dank für die ausführliche Antwort!!
Das Probehören bei Herrn Tyroller war unheimlich toll! Großes Kompliment, ich habe mich so wohl gefühlt, dass ich mich getraut habe Fragen zu stellen. Er erklärt wirklich großartig und besonders anschaulich.
Großes Lob (weil ich es für nicht selbstverständlich nehme), dass Sie nicht den Schritt zurück in die komplette Präsenz Lehre gehen. Das erleichtert einem als Student das Leben doch sehr, da ich in der Nürnberger Innstadt wohne, ist es besonders vorteilhaft nicht immer rausfahren zu müssen.
Sie werden sehr bald von mir hören!
Einen tollen Abend.
Mit freundlichen Grüßen

Erfahrungsbericht vom 30.06.2022

Servus Tyro,
Ich habe im März-Termin das Examen quasi als Generalprobe für den September-Termin, sozusagen als Übung im Ernstfall mitgeschrieben und dachte mir, wenn was Gutes dabei rauskommt, nehme ichs natürlich auch mit. Hatte jetzt 11,41 Punkte und wollte mich dafür auch noch mal bedanken, weil das ohne das Rep niemals möglich gewesen wäre. Meine beste Klausur war übrigens die zweite Zivilrechtsklausur, bei der ich sofort an die Life&Law-Einheit mit den Solaranlagen denken musste ;)
Mit freundlichen Grüßen und bis morgen,

Erfahrungsbericht vom 29.06.2022

Liebe Frau Wildanger,
...
Ich wollte auch noch ein riesengroßes Dankeschön an das komplette (Erlanger) Hemmer-Team und alle die dazugehören richten, ohne euch hätte ich das ganz bestimmt niemals geschafft! Von ganzem Herzen lieben Dank für alles! Ihr seid toll!
Liebe Grüße

Erfahrungsbericht vom 29.06.2022

Lieber Michi,
ich weiß nicht, ob du dich noch an mich erinnerst, ich war bei dir im Hauptkurs 2020 - II. Wahrscheinlich bekommst du viele solcher Nachrichten. Aber ich wollte dennoch ein paar Zeilen schreiben und dir ganz fest danken! Vorgestern gab es ja die Examensergebnisse und ich habe den schriftlichen Teil mit 7,00 Punkten bestanden. Auch wenn meine besten Klausuren leider nicht, bin ich dir einfach nur von Herzen unglaublich dankbar, denn ohne dich hätte es im Zivilrecht nie geklappt.
Ich konnte im Hauptkurs unfassbar viel mitnehmen und konnte dadurch Zivilrecht endlich verstehen und mögen lernen. Daher hat es in der ersten ZR-Klausur zumindest für 7 Punkte gereicht. Während der Klausuren musste ich mehrfach an verschiedene Dinge denken, die du uns beigebracht hast!
Es war trotz Corona und fast nur Zoom (als Wiederholerin konnte ich zum Glück auch mal live schnuppern) eine wunderbare und unglaublich lehrreiche bereichernde Zeit im Hauptkurs, die ich niemals mehr vergessen werde!
Von Herzen tausend Dank, Papa!
Liebe Grüße,

Erfahrungsbericht vom 29.06.2022

Lieber Michi,
vielen Dank schonmal im Voraus und übrigens die großen Dankesmails an euch Alle habe ich nicht vergessen, die kommen sobald ich das endgültige Examenszeugnis in den Händen halte, aber ich kann dir jetzt schon sagen, dass ich ohne Hemmer nicht die 11,16 in den schriftlichen geschafft hätte :).
Liebe Grüße

Erfahrungsbericht vom 28.06.2022

Liebe Frau Wildanger,
ja ich habe gestern erfahren, dass ich mein Examen bestanden habe und freue mich hierüber sehr. Ohne den Hemmer Hauptkurs und den Klausurenkurs wäre meine Vorbereitung mit Sicherheit anstrengender und bei weitem nicht so strukturiert gewesen. Ich danke Ihnen und dem gesamten Hemmer Team in Erlangen für ihre Arbeit.
Danke auch für die Kündigungsbestätigung.
Mit lieben Grüßen

Erfahrungsbericht vom 27.06.2022

Hallo Michi,
ich habe heute erfahren, dass ich mein Staatsexamen mit 7,25 Punkten im schriftlichen Teil bestanden habe. Ohne Dich und ohne das Hemmer-Team hätte ich das niemals geschafft, insbesondere weil ich erst durch Hemmer gelernt habe, dass ich praktisch mit Wissensstand = 0 in die Examensvorbereitung gestartet bin. Ihr habt mir Spaß und Neugier an Jura gezeigt. Eure Kurse (Hauptkurs, KLK, Crashkurs) und Eure Didaktik ist das, was mir an der Uni gefehlt hat. Rückblickend würde ich nichts anders machen.
Von Herzen DANKE!!!
Liebe Grüße

Erfahrungsbericht vom 08.04.2022

Hallo Frau Wildanger,
vielen lieben Dank für die schnelle Bearbeitung und Rückmeldung.
Hemmer ist einfach gut. Alle Kurse waren toll und hilfreich und die Hilfe von Ihnen zu jeder Zeit mit jedem Problem war auch super!!!
Vielen Dank für alles!!

Erfahrungsbericht vom 07.04.2022

Lieber Michi,
ich habe jetzt schon mehrere Nachrichten verfasst und wieder gelöscht, weil ich es nicht schaffe meinen tief empfundenen Dank anständig zu formulieren. Auch diese Nachricht wird alle dem nicht gerecht. Aber ich versuche es trotzdem noch einmal:
Danke! Danke was du für mich und so viele andere Studenten und Referendare in der gesamten Bundesrepublik getan hast, tust und hoffentlich noch viele Jahre tun wirst. Ich bin mir sicher, dass ich ausnahmslos für ALLE Hemmer-Hauptkursteilnehmer spreche, wenn ich sage: das was du geleistet hast ist der unbeschreibliche Wahnsinn. Du hast uns nicht nur fachlich auf ein ganz anderes Level gebracht. Deine positive Art hat uns auch immer wieder motiviert und wesentlich dazu beigetragen, durchzuhalten. Mit dir hat Jura endlich wieder richtig Spaß gemacht! Ich Frage mich ob dir bewusst ist, dass ohne dich und ohne Hemmer unser Justizsystem nur halb so gut wäre :D
Ohne das von dir mitgegebene juristische Handwerk könnte ich heute nicht behaupten, nicht nur ein ordentliches 1. Examen in der Tasche, sondern auch endlich das 2. (schriftliche) Staatsexamen bestanden zu haben. Ich habe die Klausuren im 2. Examen überwiegend mit meinem Wissen aus dem Hauptkurse gelöst. Ich bereue es, dass ich nicht lieber noch einmal den Hauptkurse belegt habe :D
Ich kann dir nicht oft genug danken. Danke!

Erfahrungsbericht vom 05.04.2022

Ich hab das Examen schon hinter mir und war mit Hemmer und insbesondere dem Klausurenkurs immer mehr als zufrieden!! Auch der Crashkurs und vor allem der Tag bei Moritz Pfaffenberger hat mir super viel gebracht! Von den Nebengebieten - Tipps von Moritz kamen einfach drei Sachen im Examen dran! Hat mich wirklich gerettet :)

Erfahrungsbericht vom 31.03.2022

Hallo zusammen,
da ich im März Examen geschrieben habe, möchte ich nun - schweren Herzens - den Klausurenkurs kündigen.
.....
Ich möchte mich bei allen Erlanger Dozenten und auch Petra Wildanger herzlich bedanken. Auch, wenn die Ergebnisse noch ausstehen, bin ich mir schon jetzt sehr sicher, dass meine Examensvorbereitung durch euch enorm bereichert wurde.
Ich werde hemmer, wo ich kann, weiter empfehlen und sicher auch im Assessorkurs
auf euch zurückkommen.
Ganz liebe Grüße

Erfahrungsbericht vom 30.03.2022

Ich habe aus dem Klausurenkurs sehr viel mitnehmen können und die Organisation rund um das Klausurenschreiben hat immer einwandfrei funktioniert. Franzi, Moritz und Moritz haben immer einen extrem guten Job gemacht und ich konnte sehr viel von ihnen lernen. Vielen Dank dafür!! :-)

Erfahrungsbericht vom 17.03.2022

Vielen Dank für die stets nette und gute Betreuung und die tollen Kursleiter. Bei Euch macht Jura Spaß!

Erfahrungsbericht vom 16.03.2022

Liebe Frau Wildanger,
während ein neues Kursjahr Hemmer HK  jüngst wieder begonnen hat, geht nun meine Zeit bei Hemmer für die Erstexamensvorbereitung (hoffentlich) zu Ende. Daher möchte ich zum 31.03.2022, hilfsweise zum nächstmöglichen Zeitpunkt, meine Kursmitgliedschaft im KLK kündigen.
Auf diesem Wege möchte ich mich nochmal ganz herzlich bei Ihnen für Ihre tolle Organisation und Ihren persönlichen Einsatz bedanken.
Besonders die Organisation des Crashkurses Anfang des Jahres war bestimmt nicht immer einfach.
Ihre Dozenten haben es aber geschafft, trotz aller Widrigkeiten (Erkältungen, Covid-Quarantäne oder spontane Neubesetzungen), einen mehr als gelungenen starken Kurs auf die Beine zu stellen. Chapeau!
Besonders hervorragend war dabei insbesondere der Einsatz von Moritz Pfaffenberger. Innerhalb weniger Tage hatte er ein wirklich sehr umfassendes und lehrreiches Kursprogramm für den Crashkurstag im Zivilrecht zusammengestellt und dieses gekonnt, souverän und pädagogisch sehr wertvoll vermittelt. Gerade in den letzten und wohl nervenaufreibendsten Wochen vor dem Examen hat seine Crashkurseinheit nochmal für elementare Verstehensprozesse im Zivilrecht gesorgt. Es ist wohl kein Geheimnis, dass die von ihm vermittelten Inhalte ein wahrer „Volltreffer" waren.
Ich hoffe sehr, dass auch künftige Hemmer Teilnehmer*innen von diesem Talent profitieren können.
Das letzte halbe Jahr bei Hemmer, auch nach dem Hauptkurs,  war sehr wertvoll für mich und ich bin sehr froh, durch so engagierte Dozent*innen wie Franziska Görlitz gefordert und gefördert worden zu sein.
Frau Görlitz schafft es im Klausurenkurs sehr gut, das entscheidende Problembewusstsein zu vermitteln und ist überdies eine wirklich exzellente Motivationstrainerin. Besonders ihr traditioneller „Pep-Talk" und ihre Fragerunde vor dem Examen im Anschluss an den letzten Klausurenkurs sind einfach goldwert.
Vielen Dank!
Viele herzliche Grüße aus Erlangen und weiterhin alles Gute


Erfahrungsbericht vom 05.03.2022

Servus Moritz,
......
Die Notenbekanntgabe und Klausureneinsicht ist zwar jetzt schon etwas her, dennoch wollte ich dir noch zumindest zeigen, dass unter anderem das was du im Kurs erklärt hast mit der abstrakten Gegenüberstellung der Interessen und darauf folgend die konkrete Eingriffsintensität auch unmittelbar in der Klausur 5 Anwendung fand!
Kam wohl gut an bei der Korrektorin, in der Klausur gabs 16 Punkte und auch sonst bin ich mit dem zweistelligen Gesamtergebnis sehr zufrieden!
Mach weiter so Moritz! Ich hab sehr viel gelernt von dir! Danke!
Bis heute Nachmittag! :)

Erfahrungsbericht vom 02.03.2022

Liebe Petra,
ich danke dir vielmals!
Mit dem KLK war ich auf jeden Fall immer sehr zufrieden und das ist auch der Grund warum ich im life and law Kurs bleiben möchte, einfach weil Franzi, Moritz und natürlich Tyro didaktisch und menschlich so toll sind, dass ich sie auch während des Refs nicht missen möchte ☺️
Nachdem ich die Note vom Verbesserungsversuch habe, gehen aber auch nochmal Liebesbriefe an die drei persönlich raus 😄 hab zwar den Freischuss auch bestanden aber ich wusste ja, dass ich nochmal schreiben möchte, deshalb mache ich das dann :-)
Auch an dich liebe Petra schon mal vielen Dank für alles. Dass du einem bei der Organisation immer unter die Arme gegriffen hast und der Kontakt so lieb und unkompliziert war, hat immer für ein Lächeln und ein paar Sorgen weniger gesorgt :-)
Alles Gute für die Zukunft!

Erfahrungsbericht vom 28.01.2022

Liebe Franzi,
[…]
Ich habe jetzt 14 Punkte in der mündlichen bekommen, stehe also auf 11,04 im staatlichen Teil.
Ich hatte 13 in ZivilR, 16 in StrafR und 13 in ÖRecht.
Franzi ich kann dir nicht genug danken, für deine zahlreichen Strafrechtskurse (ich war ja seit XX im Klausurenkurs, also hab ich durchaus schon sehr viele Kurse bei dir gemacht).
Schon in der schriftlichen, aber vor allem heute hab ich einfach gemerkt: Das läuft einfach im StrafR!
Und das hab ich auch zu einem sehr großen Teil dir zu verdanken, ich hab unglaublich gerne mit deinen Powerpoints bzw früher noch deinen Overhead-Folien gelernt! Vor allem, dass du das immer in den gleichen Schemata gemacht hast, und man quasi immer das „gleiche" gemacht hat. Und dieses ewige wiederholen und nochmal und nochmal und nochmal, das lohnt sich einfach! Aber dir muss ich das ja nicht sagen!
Also ich danke dir wirklich tausendfach für deine geilen Kurse! Die haben mir so viel Verständnis gebracht und Sicherheit und Wissen!
Also ich ziehe meinen Hut🎩

Erfahrungsbericht vom 24.01.2022

Hi Michi,
ich wollte nur ein ganz kurzes, aber dafür riesiges Dankeschön loswerden für die tolle Examensvorbereitung. Ich kann mich noch an den ersten Tag des Reps bei dir erinnern, an dem ich mich gewundert habe, dass die Stunde echten Spaß gemacht hat wobei ich doch eigentlich mehr eine klassische Vorlesung erwartet habe ^^. Und auch, obwohls dann ab Woche 2 nur noch online weiterging, hast du es als einer der wenigen Repetitoren geschafft, dass man gebannt am Bildschirm hängt (auch wenn du leider über Zoom nicht auf Tische springst, was man nur noch aus Erzählungen kennt :D). Für mich hat der Staatsteil auch nen zufriedenstellenden Abschluss gefunden (10,0 im schriftlichen und 10,66 als Gesamtnote nach der mündlichen heute) und jetzt werd ich den Abend erstmal bei mehr als einem Bier ausklingen lassen.....

Erfahrungsbericht vom 20.01.2022

Hallo Michi,
wahrscheinlich erinnerst du dich schon gar nicht mehr an mich.....Aber nun ist die letzte mündliche Prüfung im Schwerpunkt auch geschafft und da dachte ich, ich melde mich mal bei dir.
Ich habe den schriftlichen Teil mit noch nicht ganz zufriedenstellenden 6,00 Punkten abgeschlossen gehabt, konnte mich aber mit der Mündlichen und dem Schwerpunkt noch auf 8,05 Punkte insgesamt verbessern.
Und auch wenn das Ergebnis noch nicht ganz zufriedenstellend ist und ich im März einen zweiten Versuch wagen werde, muss ich dir doch recht herzlich für meine Vorbereitung auf das Examen danken!
Du hast es wirklich trotz scheiß C* geschafft, dass ich auch ganz Unten nie den Mut verloren habe zu kämpfen und dieses Examen anzugehen. Und manchmal war es schon ein bisschen beängstigend, wie sehr sich deine (und Franzis) Stimme in meinen Kopf eingebrannt hat und mich auch während der Examensprüfungen auf den richtigen Weg geführt haben.
Ich werde beim nächsten Versuch „das Messer zwischen die Zähne nehmen und kämpfen", wie du mal so schön zu mir gesagt hast, mit der Gewissheit im Rücken, nichts mehr verlieren zu können.
Und dass ich das nun mit so einer Zuversicht schreiben kann, habe ich auch dir zu verdanken. Denn du hast uns immer das Gefühl gegeben, an uns zu glauben und mir den Mut, Selbstvertrauen in mein eigenes Können zu fassen, dass ich schon verloren glaubte und jetzt in den mündlichen Prüfungen wiedergefunden habe.
In diesem Sinne noch eine schöne Restwoche, ich genieße mein bestandenes Examen noch bis Sonntag und werde ab Montag wieder voller Elan den zweiten Versuch in Angriff nehmen.
Viele Grüße

Erfahrungsbericht vom 19.01.2022

Vielen Dank, liebe Frau Wildanger! Ich möchte mir kurz erlauben zu erwähnen, dass es immer eine Freude ist, mit Ihnen Kontakt zu haben und das sage nicht nur ich. 😊

Erfahrungsbericht vom 18.01.2022

Sehr geehrte Frau Wildanger,
.....
Zudem möchte ich mich bei Ihnen für Ihren immer sehr schnellen, umfangreichen und tollen Service bedanken!

Erfahrungsbericht vom 15.01.2022

Lieber Michi und Micha,
ich wollte mich nochmal ausdrücklich bei Euch beiden für eine wirklich tolle Unterstützung bei der Examensvorbereitung die letzten zwei Jahre bedanken. Auch wenn es im durchgängigen HomeLearning nicht immer leicht gefallen ist, die Motivation hochzuhalten, war der Kurs für mich immer wieder ein echtes Wochenhighlight. Und was besonders wichtig ist, dass ihr es geschafft habt, auch für den nötigen Spaß und Humor im Kurs zu sorgen. Ich habe im staatlichen Teil insgesamt 11,72 Punkte (schriftlich 11,41) erreicht.
Es reicht zwar nicht an Eure Ergebnisse heran, aber ich bin trotzdem sehr zufrieden und weiß, dass es zu einem nicht unbeachtlichen Teil auch Euer Verdienst ist.
Danke Euch beiden und noch viele erfolgreiche Kursjahre!

Erfahrungsbericht vom 12.01.2022

.....An dieser Stelle möchte ich mich nochmal für die tolle Gestaltung des Hauptkurses und auch des Klausurenkurses bedanken. Sowohl inhaltlich, als auch organisatorisch hat es an nichts gefehlt, die Kurse haben mir viel Spaß gemacht und haben einen großen Anteil an meiner Examensnote, die ich ohne das Hemmer-Team nicht erreicht hätte. Die Rep-Zeit war eine tolle Zeit!

Erfahrungsbericht vom 08.01.2022

Lieber Michi,
ich bin zwar noch nicht ganz fertig (staatliche am 20.1 und JUP am 27.1) aber die Ergebnisse sind ja bereits seit dieser Woche verfügbar.
Ich wollte mich sowieso nochmal bei euch allen melden, dann auch mit der Gesamtnote am Ende und mich bei euch bedanken.
Aber dir wollte ich es einfach vorher schonmal mitteilen, vor allem da du mir ja auch persönlich nochmal Erfolg gewünscht hattest. Vorab (und ich werde mich auch dann nochmal ausführlicher bei dir melden) sag ich jetzt schonmal danke DIR für alles!
Ich hatte im Examen, vor allem im Zivilrecht so eine wunderbare Sicherheit! Und die hat mir denke ich auch die Noten gebracht. Sie sind zwar nicht der Oberknaller aber im ZivilR habe ich der Reihe nach 14, 12 und 9,5!! Insgesamt habe ich damit 10,08!
In StrafR 10 und in ÖRecht 8 und 7 (leider, aber die empfand ich wirklich nicht so ganz easy).
Ich bin damit sehr zufrieden, auch wenn ich gerne noch mehr Punkte gehabt hätte! Aber es war ein (für mich) anspruchsvolles Examen, was man auch traurigerweise in der Notentabelle wiederfindet. Aber umso mehr bin ich stolz dass ich im ZivilR ganz gut punkten konnte!
Vor allem in der ersten Klausur hatte ich so ein überlegenes Gefühl! Ich hab mich so gut gefühlt dabei und diese Sicherheit und diese Routine die habe ich den zahlreichen Stunden bei dir zu verdanken! Du hast mir so ein geiles Mindset fürs Jurastudium gegeben, das ich weitertragen werde! Und da hast du mich wirklich geprägt!
Aber wie gesagt, ich werde mich nach der mündlichen noch einmal bei dir persönlich melden, dir eine E-Mail schreiben oder dich anrufen und ich hoffe, dass wir uns irgendwann mal wieder sehen, vielleicht komme ich dich (nach Corona) einfach mal in einem Kurs besuchen!
Bis bald und beste Grüße

Erfahrungsbericht vom 07.01.2022

Liebe Petra,
ich würde mich nach zwei Jahren hemmer gerne ab Februar auch vom Life & Law Kurs abmelden.
Schriftliches Examen war zweistellig und die mündliche ist Ende Januar (endlich) auch vorbei.
Explizites Lob an Michi, Moritz und Franzi, deren Stimmen ich während des Examens im Kopf hatte und die mir echt viel geholfen haben. :)
Danke und liebe Grüße

Erfahrungsbericht vom 05.01.2022

Hallo Michi,
heute kamen noch die Einzelnoten und das wollte ich zum Anlass nehmen, mich bei Dir und allen anderen Dozenten für die wirklich tolle Vorbereitung auf das Examen zu bedanken. 
Ich habe insgesamt 11,41 Punkte erreicht, worüber ich mich richtig, richtig gefreut habe. Daran habt ihr einen großen Anteil. Ich habe in allen drei Zivilrechtsklausuren deine Stimme im Ohr gehabt (Stichwort: Textbausteine zur GBR und vieles mehr :)). Auch das Lesen der Life&Law hat sich rentiert.
Deshalb nochmal vielen Dank für die Top-Vorbereitung.

Erfahrungsbericht vom 05.01.2022

Hi Michi,
erstmal wünsche ich dir ein gesundes und frohes neues Jahr!
Komisch, dass der Hauptkurs jetzt schon seit fast einem Jahr vorbei ist. Und ich kann es immer noch nicht glauben, dass ich danach traurig war, dass ein Lernkurs vorbei ist.
Danke für die gute Zeit und dass du uns alle durch das Examen gebracht hast! (Ich nehme mir jetzt einfach mal heraus, für alle aus dem Kurs zu sprechen) Du hast uns nicht nur in einem Jahr so viel beigebracht wie in 4 Jahren Uni zuvor keiner konnte, sondern hast uns auch den Spaß am Lernen und an Jura vermittelt, was noch mehr wert ist.
Als ein Prof in einer Vorlesung vor ein paar Jahren Werbung für das Unirep machte, meinte er, dass ja Erlangen im Schnitt besser ist als die anderen Unis in Bayern und dass das wahrscheinlich schon an der Uni an sich liegt, die kommerziellen Repetitorien wären ja in ganz Bayern gleich. Ich glaube, das liegt vor allem daran, dass den Hauptkurs in Erlangen ein Michael Tyroller hält! Dass der beste Kandidat in ganz Bayern mal wieder bei dir im Kurs war (wie die letzten beiden Male zuvor auch, was mit den Terminen davor war weiß ich nicht), ist mit Sicherheit kein Zufall. (Ich weiß nicht, ob ich verraten darf wer es ist, aber der macht das mal eben so und zündet gerne Hecken an.)
Ich selbst hätte auch nie damit gerechnet so gut zu sein, vor allem nicht im Zivilrecht. Und das nachdem ich in Klausur 6 aus purer Dummheit Europarecht mit keinem einzigen Satz anspreche :-)
Liebe Grüße und mach genau so weiter!



Erfahrungsbericht vom 03.01.2022

Michi!!
Die Noten sind da. Ich hab 8,66 Punkte geschafft. Ich hätte mir das im Leben nicht zugetraut. Ich komm grad auch nicht klar und sitze noch wie gelähmt da.
Einen riesigen Anteil daran hast du! Danke für die geile Repzeit. 2020 war so beschissen aber das Rep am Donnerstag war echt immer mein Highlight der Woche.
Danke danke danke!!

Erfahrungsbericht vom 03.01.2022

Servus Michi,
heute war der langersehnte Tag der Notenbekanntgabe des Termins 2021/II und ich könnte nicht glücklicher sein.
Dank eurer grandiosen Vorbereitung habe ich es auf sagenhafte 12,25 Punkte aus den schriftlichen Klausuren geschafft, ein Ergebnis, das ich mir in diesem Termin in meinen kühnsten Träumen nicht hätte vorstellen können (ich kann das Ergebnis immer noch nicht glauben).
Das gesamte hemmer-Team leistet überragende Arbeit und hat mich juristisch nochmal auf ein ganz anderes Niveau gebracht. Ich bin wahnsinnig dankbar für eure tolle Arbeit. Ohne euch wäre diese Note nicht möglich gewesen! Es war die beste Entscheidung meines Studiums zu hemmer ins Rep zu gehen!
Vielen herzlichen Dank und viele Grüße

Erfahrungsbericht vom 23.12.2021

Der Hauptkurs bei hemmer war wirklich absolut fantastisch und ich bin jedem einzelnen von euch wirklich absolut dankbar für dieses großartige Repetitorium, welches die Examensvorbereitung in jedem Fall erleichtert und um einiges angenehmer macht! Vielen Dank für alles!

Erfahrungsbericht vom 17.12.2021

Moritz (Pfaffenberger) und Franzi haben den Wert des KLK durch ihr riesiges Engagement und die super Besprechungen absolut enorm gesteigert :-)

Erfahrungsbericht vom 30.09.2021

....Zuletzt möchte ich mich für die genialen Kursstunden -sowohl im Hauptkurs, wie auch im Klausurenkurs- bedanken. Es hat nicht nur Spaß gemacht, sondern mir auch viel mehr Verständnis in den Rechtsgebieten erbracht. Ich hatte immer das Gefühl, bei Ihnen bzgl. meiner Examensvorbereitung gut aufgehoben zu sein. Daher ein herzliches Dankeschön an Sie!

Erfahrungsbericht vom 29.09.2021

Lieber Michi,
Ich hoffe deine Kurse sind soweit alle gut angelaufen!
Ich wollte mich noch einmal bedanken für deine E-Mails vor dem Examen! Zwar ist ja noch nicht die Notenbekanntgabe gewesen, aber wenn ich so nachdenke über die Zivilrechtsklausuren, dann komme ich einfach nicht drum rum festzustellen, wie geil dieser Kurs bei dir war und wie viel er mir gebracht hat! Ich konnte so viele Textbausteine, Vorgehensweisen und Gedanken, die du uns so geil vorgemacht hast, vor allem bei der ersten und zweiten Klausur so gut einbringen, dass es richtig Bock gemacht hat, zu schreiben! Es war einfach ein geiles Gefühl, sofort zu wissen, was meine Arbeitsschritte sind und alles auszupacken was ich in petto hatte und dabei diese Sicherheit zu haben! Es war einfach nur geil. Ich kann natürlich schlecht eine Einschätzung über die Noten geben vor allem nicht über die Gesamtnote, aber erstmal ging es mir einfach nur darum, wie ich das Schreiben als solches empfand!
Beste Grüße und bis bald

Erfahrungsbericht vom 24.09.2021

Hallo lieber Tyro,
meine Rep Zeit liegt jetzt schon eine ganze Weile zurück (Erlangen Hauptkurs 2019/II). Im März habe ich meinen Freischuss geschrieben und ein für mich sehr zufriedenstellendes Ergebnis erzielt. Ganz unabhängig davon, möchte ich einfach einmal Danke sagen. Noch heute zitiere ich deine Aussagen aus dem Rep, erinnere mich bei Sachverhalten an Tipps, die du uns gegeben hast und rate jedem deinetwegen zu Hemmer zu gehen. Als ich mit dem Repetitorium angefangen habe, war Zivilrecht meine größte Schwäche. Mein persönliches Ziel war es, den Stoff nur irgendwie zu erfassen, notfalls aber mein Examen durch Strafrecht und Öffentlichem Recht zu bestehen. Durch deinen Kurs habe ich nicht nur Gefallen an Zivilrecht gefunden, sondern auch die Motivation mit dem Gesetz zu arbeiten und die Dinge wirklich zu verstehen. Alles was ich in Zivilrecht kann, habe ich nicht in der Uni, sondern bei dir im Kurs gelernt. Und dafür bin ich dir sehr dankbar. Danke für alles! 
Ganz viele Grüße

Erfahrungsbericht vom 27.08.2021

Sehr geehrte Frau Wildanger,
...
Der Kurs übertraf inhaltlich und personell immer meine Anforderungen.
Wirklich Klasse! Vielen Dank. Auf die Zeit bei Ihnen im Hemmer-Kurs werde ich immer mit einem Lächeln zurückblicken.
Auch ich hoffe, dass Fortuna mir im Examen beisteht.
Vielen Dank und Ihnen ebenfalls alles Gute!

Erfahrungsbericht vom 14.07.2021

Hallo Tyro,
ich wollte mich nochmal bei dir und ebenso beim restlichen Hemmer-Team (v.a. auch Petra, die tatsächlich 24/7 alles organisiert) für die tolle Zeit in der Examensvorbereitung bedanken.
Dank euch wurde die normalerweise stressige Examenszeit zu einem schönen Lebensabschnitt. Ihr habt mir in dieser Zeit nicht nur wahnsinnig viel Sicherheit und das nötige "Gepäck" fürs Examen gegeben, durch euch hat diese Zeit auch Spaß gemacht.
Und dank euch habe ich es geschafft, mit 11,87 Punkten ein wortwörtlich "gutes" Examen zu erzielen.
Vielen Dank und liebe Grüße

Erfahrungsbericht vom 08.07.2021

Hallo Michi,
ich weiß nicht, ob du dich erinnerst, aber ich war bei dir im Hauptkurs 2019/II und habe nach einem halben Jahr Kurs meinen Freischuss mit 7,5 bestanden. Ich bin deinem Ratschlag gefolgt und habe meinen Verbesserungsversuch geschrieben und hab jetzt insgesamt einen Schnitt von 10,84 Punkten (Staatsteil: 9,06) erreicht 😍
Ich wollte mich nochmal für deine super Kurse und für deine Ratschläge bedanken! Du warst wirklich mir wirklich eine riesige Hilfe und ohne dich im Zivilrecht hätte ich die Zivilrechtsklausuren nie so gut bestanden!! 
Vielen vielen vielen vielen vielen Dank! 
Wir werden uns im Life&Law Kurs wieder sehen (den ich übrigens super finde 👍🏻).
Liebe Grüße

Erfahrungsbericht vom 03.07.2021

Hallo Michi,  
ich weiß du bekommst wahrscheinlich viele solcher Nachrichten, aber das hält mich trotzdem nicht davon ab dir zu schreiben. Ich hab mein Examen mit 8,24 Punkten bestanden. Ich bin super zufrieden mit diesem Ergebnis und kanns ehrlich gesagt immer noch nicht glauben dass ich im Zivilrecht mit 9 meine beste Punktezahl erreichen konnte. Ich werde wahrscheinlich im September noch einen Versuch wagen, aber trotz allem:
TAUSEND DANK Michi für alles!! Für mich war das Rep mit dir v.a. in den Lockdown Phasen jedesmal ein kleines Highlight. Du machst so viel für uns ich glaube dir zu 100 Prozent dass du mit <3 dabei bist.
Ich würde mich echt freuen wenn wir uns mal wieder "in echt" sehen irgendwann :)
Liebe Grüße natürlich auch an Micha <3

Erfahrungsbericht vom 29.06.2021

Liebes hemmer-Team,
lieber Michael,
liebe Repetitoren des Kurses 2020/I,
 
nach einem Jahr Rep und geschriebenem Examen würde ich Euch gerne eine kurze Rückmeldung geben. Wie Ihr wisst, bin ich mit sehr "bescheidenen" Vorzeichen in die Vorbereitung gestartet. Mit 33 Jahren, einem fordernden Vollzeitberuf und einer kleinen Familie wollte ich das 1. Staatsexamen schreiben und bestehen (auch wenn sich beruflich dadurch nichts ändern soll). Zudem hatte ich nur einen engen zeitlichen Slot um das Examen zu schreiben. Aus beruflichen Gründen musste es daher zwingend der Termin 2021/I sein. Also nur knapp ein Jahr Vorbereitung bei eher lückenhaftem Uni-Studium.
Ich telefonierte also vorab mit Michi Tyroller, schilderte ihm meine Situation und fragte ihn nach seiner Einschätzung hinsichtlich der Erfolgsaussichten. Er machte mir Mut und der Tenor war: Das wird hart, aber wir schaffen das gemeinsam! Nach einem Probehören war ich schließlich vollends überzeugt!
Im März ´19 startete also der Kurs. Anfangs fühlte ich mich ehrlich gesagt von der Stoffmenge und dem Niveau der Fälle erschlagen. Ich hinterfragte, ob meine Entscheidung richtig war und ich Geld und Zeit "umsonst" verschwenden würde. Hinzu kamen Rückschläge im Klausurenkurs, da die ersten Klausuren mit gerade einmal zwei Punkten mehrfach unter dem Strich bewertet wurden.
In dieser Zeit unterstützte mich Michi Tyroller mental sehr. In Gesprächen erarbeiteten wir einen Plan, damit ich mich auf das Wesentliche konzentrieren konnte. Erklärtes Ziel: Einfach bestehen! Ich hielt mich fortan an Michis Empfehlungen.
Der Kurs war weiterhin hart und Lernen bzw. das Schreiben der Übungsklausuren war mir nur manchmal am Wochenende möglich. Aber ich merkte trotzdem nur durch die konsequente Anwesenheit und Mitarbeit im Kurs wöchentlich eine persönliche Verbesserung, zudem hatte ich sehr viele "AHA-Momente". Langsam ergaben die einzelnen Rechtsgebiete für mich eine zusammenhänge Landkarte. Die Kursdidaktik bei hemmer empfinde ich insgesamt als unschlagbar, da sie gerade diese Zusammenhänge herausarbeitet und nicht nur isoliert juristische Probleme diskutiert werden. Zudem macht der Kurs auch einfach Spaß! Was haben wir gelacht! Das Klima war klasse (trotz Corona). 
Wir waren der erste "Corona-Kurs" und haben und bis heute persönlich nur ein einziges Mal gesehen. Der gesamte Kurs lief über Zoom, was hemmer in unglaublicher Geschwindigkeit und Professionalität aus dem Boden gestampft hat. So konnte der Kurs ohne Zeitverzug einfach online weiterlaufen. Großen Dank und absolute Anerkennung für diese Teamleistung! Trotz dieser Rahmenbedingungen war dass Klima wie gesagt super, was vorallem an allen Teilnehmern lag, die per Video zugeschaltet waren und Stimmung machten.
Am Ende des Kurses war ich sogar ein wenig melancholisch! Das Jahr ging verdammt schnell rum und schon stand das Examen an. Inzwischen hatten sich auch meine Ergebnisse im Klausurenkurs gebessert. Und nun kamen gestern die Einzelergebnisse per Post.
Das Ergebnis kann ich immernoch nicht richtig fassen und bin überwältigt: Ich habe tatsächlich bestanden und  dabei auch noch 8,25 Punkte im schriftlichen Teil erreicht (1: 7P; 2: 3,5P; 3: 11P; 4: 10P; 5: 8P; 6: 10P). Damit hätte ich in meiner Situation nie gerechnet und muss ehrlich sagen, dass ich es ohne hemmer und insbesondere Michi Tyroller wohl nicht geschafft hätte. Mein allerherzlichster Dank daher an Dich Michi sowie das gesamte hemmer-Team!
Dieser Text soll Mut machen! Auch wenn die Vorzeichen schlecht stehen, mit einem guten Partner sowie eigenem Antrieb und Engagement ist im Leben (fast) alles möglich!
 
Mit herzlichen Grüßen

Erfahrungsbericht vom 25.06.2021

Hey Michi,

Ich war zwar nicht die aktivste Teilnehmerin im Kurs 2020 I, aber vielleicht erinnerst du dich noch an meine Email, in der ich dich gefragt habe, ob ich den Freischuss schreiben soll.
Ich bin unendlich froh, das gemacht zu haben. Ich hab 9,75 Punkte! Ich musste den Ergebnis-Code dreimal eingeben, um es wirklich zu glauben.
Ich wollte dich hier nur kurz an diesem Erfolg teilhaben lassen, da du mit Sicherheit nicht unerheblich dazu beigetragen hast, sowohl mit dem Kurs, aus dem mir so viele Dinge in Erinnerung geblieben sind, die ich während dem Examen im Ohr hatte, als auch mit dem Schubser in die richtige Richtung, den Freischuss zu wagen.
Ich hoffe wir sehen uns demnächst auf deinem Weinberg!

Viele Grüße

Erfahrungsbericht vom 23.06.2021

Hey Tyro!
 
Ich wollte mich nochmal von tiefstem Herzen bei dir, Micha, Simon, Moritz und Franzi für eure tolle Arbeit im Rep bedanken.
Meine Note nach dem Schriftlichen war 10,91 Punkte.
Ich glaube, dass ich ohne das Hemmer-Repetitorium nicht annähernd so gut im schriftlichen 1. Staatsexamen abgeschnitten hätte.
Die Vorbereitungszeit war zwar unglaublich anstrengend, jedoch gab es auch immer wieder Phasen in denen es einfach Spaß gemacht hat und ich persönliche Erfolgserlebnisse erzielen und Woche für Woche eine Steigerung meines Wissens bemerken durfte.
Ich denke, dass ich für die meisten/alle Teilnehmer spreche, wenn ich sage, dass ihr auf euch und eure Arbeit ungemein stolz sein könnt.
Ich hoffe man sieht sich bald mal wieder (in welcher Form auch immer, vll. beim Nachholen des Kurstreffens Erl 2019/2 😉?).
 
Liebe Grüße

Erfahrungsbericht vom 23.06.2021

Hi lieber Michi,

Nachdem heute die Ergebnisse von März kamen, wollte ich mich nochmal für deine Ermutigung zum Freischuss bedanken - kann es immer noch nicht ganz fassen, dass ich in den schriftlichen Prüfungen 10,00 geschafft habe! Wahnsinn!! Mal sehen, ob ich im September nochmal ranklotze.
Hoffe, du und deine Familie seid alle gesund!

Liebe Grüße

Erfahrungsbericht vom 23.06.2021

Hey Moritz,

ich hatte letztes Jahr im März meinen 1. Versuch und nicht bestanden. Seit September war ich dann bei dir und Franzi und habe jetzt dank euch meinen Zweitversuch bestanden. Ich danke dir wirklich von ganzem Herzen. Egal was du gesagt hast, alles war jederzeit abrufbar und verständlich. Ich dachte, dass es bestimmt auch eine Motivation für dich ist. Lieben Dank und auf deinem eigenen Weg alles erdenklich Gute.

LG

Erfahrungsbericht vom 17.05.2021

Wir freuen uns über mind. 10 VBs unserer Teilnehmenden (allein in Erlangen!) im letzten
Examenstermin: 2020 II 13,81; 10,82; 10,59; 10,27; 10,24; 10,15; 9,79; 9,68; 9,53; 9,06 

Das hemmer-Team Erlangen


Erfahrungsbericht vom 22.04.2021

Außerdem will ich mich auf diesem Wege bei Ihnen und dem Team von Hemmer Erlangen für eure Mühen und die gelungene Examensvorbereitung im Haupt- und Klausurenkurs herzlichst bedanken. Eure Kurse sind immer unglaublich motivierend gewesen, und auch sonst habe ich bei euch immer wieder unendlich viel Unterstützung gefunden. Gerade in einer Zeit wie dieser ein Träumchen. Vielen Dank dafür! 

Weiterhin viel Erfolg und beste Grüße

Erfahrungsbericht vom 27.03.2021

Ich habe im März mein erstes Staatsexamen geschrieben, nachdem ich zuvor bei Hemmer meinen Hauptkurs und meinen Klausurenkurs absolviert habe. Ich war stets voll zufrieden mit Ihrem Angebot und bin sehr froh, dass ich mich für Hemmer entschieden habe.


Erfahrungsbericht vom 17.03.2021

zunächst erstmal vielen Dank für die wahnsinnig gute Vorbereitung im Klausurenkurs. Es war einfach Gold wert, immer dabei gewesen zu sein und jeden Tipp aufzusaugen. Unabhängig davon, was jetzt konkret notentechnisch rauskommt, hätte ich die Vorbereitung nicht anders gestalten können und auch die Examensklausuren liefen optimal. Das Training mit euch hat sich bezahlt gemacht - sweat more in practice, bleed less in battle. Insofern ein dickes Lob an dich!


Erfahrungsbericht vom 11.03.2021

Sowohl Hauptkurs, Klausurenkurs und der diesjährige Crashkurs haben meinen Anforderungen mehr als entsprochen. Ich war durchgängig höchst zufrieden und will auch noch mal ein Lob aussprechen für die sagenhaft schnelle Umwandlung des Präsenzkurses in den angebotenen Onlinekurs während des ersten Lockdowns im letzten Jahr.

Gleichzeitig will ich mich auch bei Ihnen und Ihren Kolleg*innen bedanken, welche mir (falls notwendig) immer mit Tat und Rat in organisatorischen Fragen zur Seite standen. 

Ich bedanke mich des Weiteren recht herzlich für die Glückwünsche. Das Examen habe ich letzte Woche zum Glück schon abgelegt und bin mir sicher, dass es dank Hemmer gut gelaufen ist.

Viele Grüße

Erfahrungsbericht vom 02.03.2021

Lieber Michi,
ich möchte ein riesengroßes Dankeschön loszuwerden.

Ich persönlich habe die letzten 12 Monate unabhängig von Corona als wahnsinnig intensiv erlebt. Beginnend mit der ersten und leider einzigen Präsenzveranstaltung, in der wir uns in der Eingangstür noch in die Quere gekommen sind (du noch mit Pflaster am Kinn) und ich mich noch gefragt habe, ob anscheinend jemand im Bayreuther Haus wohnt, weil ich weder dich noch das Gebäude zuvor gesehen hatte :D

Seit der Minute, in der sich das dann geklärt hat und ich die erste Zivilrechtseinheit erleben durfte, kann ich für mich rückblickend feststellen, dass sich seitdem meine ganze Herangehens- und Denkweise das Studium betreffen zum positiven verändert hat. Ich wurde viel konsequenter und genauer in meiner Arbeitsweise und hatte das Gefühl, dass mein Gehirn mit der Zeit immer leistungsfähiger wurde und sich immer mehr ein juristisches Verständnis herauskristallisierte, und allein dafür kann ich dir jetzt schon, auch wenn das Examen noch ein halbes Jahr hin ist, nur von ganzem Herzen danken.

Das ganze Studium über hat mir das Zivilrecht immer Bauchschmerzen bereitet (nicht zuletzt wegen einer der ersten Schuldrecht PÜs, in der es original hieß "wenn ihr das nicht könnt, bekommt ihr in der Examensvorbereitung psychische Probleme" - wtf!? ) und nach einem Jahr Rep kann ich ganz ehrlich sagen, dass es beinahe schon zu meinem liebsten Rechtsgebiet geworden ist. Enorm dazu beigetragen haben natürlich immer deine absolut göttlichen Beispiele, bei denen ich mich jedes mal so kaputt lachen musste und auch heute noch lachen muss, wenn ich daran denke. Aber auch die Momente, in denen du dir die Zeit genommen hast, uns die Angst vorm Examen zu nehmen und Mut zu machen, waren für mich von unschätzbarem Wert. Jede Einheit war immer das reinste Vergnügen.

Jetzt, wo diese 12 Monate vorbei sind, starte ich mit einem lachenden und einem weinenden Auge (und einem leichten Alkoholproblem ;-)) in die eigenständige Vorbereitung. Mit all diesen Erlebnissen und den vielen lehrreichen Momenten im Gedächtnis bleibt jetzt nur noch zu hoffen, dass ich dir nach der Bekanntgabe der Examensnoten erneut eine Danksagung schicken kann :-)

Bis dahin bleibt dir nur zu wünschen, dass deine nächsten Kurse auch nur annähernd so cool werden wie unserer und die Generation offended nicht irgendwann die Überhand gewinnt, sodass du weiterhin deine geilen Witze und Beispiele machen kannst (aber bestimmt trotzdem würdest ;-))

Vielleicht läuft man sich mal zufällig mal über den Weg und ansonsten freue ich mich, wenn im Sommer 2022 das Kurstreffen zustande kommt.

Mit den aller besten Grüßen

Erfahrungsbericht vom 18.02.2021

Auch generell möchte ich mich bei Ihnen für die perfekte Organisation trotz der schwierigen Zeiten und den super Ablauf des Online Kurses und alles drum und dran ganz herzlich Bedanken!

Liebe Grüße 

Erfahrungsbericht vom 18.02.2021

Lieber Micha, Michi und Moritz, 

nachdem ich jetzt (endlich) mein Examenszeugnis in den Händen halte (und mit meiner Note von 11,35 Punkten mehr als zufrieden bin), wollte ich mich bei euch dreien herzlichst für eure Arbeit bedanken. Dank euch war die vergangene Zeit zwar anstrengend, aber mehr als aushaltbar – ich würde sogar sagen, dass sie mir Spaß gemacht hat :-). Ich werde die Kursbesuche in guter Erinnerung halten und jedem den Kursstandort Erlangen empfehlen – ich hätte mir keine bessere „führende Hand" bei der Vorbereitung wünschen können.
 
Ich wünsche euch allen nur das Beste!
Auf ein baldiges Wiedersehen

Erfahrungsbericht vom 16.02.2021

Ich war mit allen Leistungen - sei es Hauptkurs, Klausurenkurs oder Crashkurs überaus zufrieden und kann Sie nur wärmstens weiterempfehlen!

Mit besten Grüßen

Erfahrungsbericht vom 05.02.2021

Vielen lieben Dank, der Kurs war super!


Erfahrungsbericht vom 04.02.2021

Lieber Michi,
ich wollte mich an dieser Stelle einfach mal bei Dir, aber natürlich auch bei dem gesamten Hemmer-Team bedanken!
Ich habe im September 2020 das 1. Examen geschrieben und bestanden. Leider nicht ganz zu meiner Zufriedenheit, weswegen ich direkt im März nochmal schreiben werde. Den schriftlichen Teil habe ich mit 6,08 Punkten bestanden, mit den 8,33 Punkten aus der mündlichen Staatsprüfung (meine Prüfer waren leider nicht sehr großzügig mit ihren Punkten, obwohl ich mich durchaus gut geschlagen habe!) komme ich im staatlichen Teil auf insgesamt 6,64 Punkte, was immerhin ein "befriedigend" ist!
Natürlich entspricht das nicht den "Hemmer-Noten" und mein Anspruch an mich selbst ist auch höher! Zumindest 8/9 Punkte hätte ich gerne im Gesamtergebnis, sodass mir einfach mehrere Türen später offen stehen (auch wenn ich natürlich weiß, dass das 2. Examen nochmal wichtiger ist).
Ich bin dennoch unendlich froh, dass ich mich damals für Hemmer entschieden habe! Ich weiß noch, dass ich damals bei Dir zum Probehören war und meine Entscheidung währenddessen schon gefallen ist. 
Hätte ich schon viel eher gewusst, wie gut Ihr seid, hätte ich mir den Hauptkurs vermutlich 2 Jahre angehört und direkt im 5. Semester begonnen, um viele Zusammenhänge in Jura noch besser zu verstehen. 
Persönlich lief bei mir während der gesamten Examensvorbereitung leider alles drunter und drüber, ich hatte oftmals gar keine wirkliche Kraft und auch nicht den Kopf dafür, mich auf das Examen gründlich vorzubereiten. Ich wollte es aber trotzdem durchziehen und da habt Ihr und Eure Materialien mir sehr geholfen, auch dieser wöchentliche Rhythmus und die Art, wie Ihr versucht uns allen Jura näher zu bringen! Ich weiß (auch durch den Spaß, den ich in der mündlichen Prüfung letzte Woche hatte) dass ich noch so viel mehr drauf habe, was ich in meinem Verbesserungsversuch und auch im 2. Examen in die Tat umsetzen möchte. Ich bin daher auch bislang im Klausurenkurs geblieben, um am Ball zu bleiben und möchte hiermit auch mein Lob und Dank an Moritz und Franzi aussprechen (auch wenn Moritz mich teilweise durch sein gefühltes Allwissen eingeschüchtert hat, andererseits aber natürlich auch motiviert). 
Vor allem deine Einheiten bleiben aber natürlich im Gedächtnis! Ich finde deine Art perfekt, um mit Spaß an Jura zu gehen und Dinge nach und nach besser zu verstehen! Einige Sprüche zu bestimmten Normen oder Fällen bleiben daher auf Ewig im Gedächtnis! Durch Simon hab ich einen Durchblick in der StPO bekommen und auch Micha bringt das öffentliche Recht super auf den Punkt.
Auch aus diesem Grund habe ich Euch natürlich schon weiterempfohlen und Freunde von mir werden die Hemmer-Kurse bald besuchen!
Ich werde jetzt weiterhin dranbleiben, meine Examensklausuren Schritt für Schritt durcharbeiten und an meinen Fehlern und Problemen arbeiten.
In diesem Sinne nochmal ein riesen großes Dankeschön!!! Mit Dir/Euch hat Jura wirklich nochmal um einiges mehr Spaß gemacht!!! Bleibt bitte alle so, wie Ihr seid!!!

Erfahrungsbericht vom 30.01.2021

Ich möchte dem ganzen Team danken für alle Bemühungen. Trotz der Umstände hatte ich eine optimale Vorbereitung, die im Präsenzunterricht nicht besser hätte sein können.

Erfahrungsbericht vom 26.01.2021

Ich habe jetzt mein Examen komplett hinter mich gebracht und im staatlichen Teil mit insgesamt 10,2 Punkten abgeschlossen, worüber ich mehr als glücklich bin. Zusammen mit dem Uniteil komme ich auf 10,59 Punkte. Ich wollte noch einmal Danke sagen für die sau gute Vorbereitung bei Euch und gerade auch bei Dir in Zivilrecht - 11/ 13,5/ 8 hatte ich in den Klausuren. Ich bin mir sicher, dass das ohne Euch nicht möglich gewesen wäre! Und besonders freue ich mich, Dir mitteilen zu können, dass ich gleich in meiner ersten Klausur an "das Geschenk des Himmels" denken musste und das dann auch so begründet habe.
Danke nochmals, viel Gesundheit und auf ein Wiedersehen!

Erfahrungsbericht vom 25.01.2021

Hi Michi, 
 
ich will mich nur kurz bei Dir persönlich, aber auch stellvertretend für das ganze hemmer-Team, bedanken. 
Danke für Deine großartige Vorbereitung, die bei mir wieder die Freude an Jura und am Arbeiten mit dem Gesetz geweckt hat. Allein ein halbes Jahr bei Dir hat meine Herangehensweise an das Lernen und an das Arbeiten mit dem Gesetz und den Fällen so nachhaltig verändert, dass ich dies auch auf die anderen Rechtsgebiete anwenden konnte. Damit ist mir auch der Quantensprung im Zweitversuch hin zum VB gelungen. 
Danke auch für die perfekte Auswahl an Fällen und Unterlagen. Einmal vorbereitet, im Kurs besprochen, nachbereitet und Wichtiges auf zusätzliche Zettel für mich zusammengefasst, hat bei mir zu einer unglaublichen Sicherheit im Umgang mit Unbekanntem geführt, die ich mir niemals vor dem Antritt zum Zweitversuch erwartet hätte. 
Dennoch steht dies im Schatten deiner authentischen Art, mit der du Jura verständlich machst und die auch auf Moritz und Franzi abgefärbt hat. Natürlich gilt auch den beiden mein Dank für die super Nachbesprechungen der Klausuren und des Kurses HGB. 
Außerdem Danke für die schnelle und unkomplizierte Umstellung auf den Onlinekurs, trotz dessen, dass das eine Mammutaufgabe gewesen sein musste. 
Zum Schluss noch eine Bitte: Bitte bleib weiterhin genauso, wie ich Dich kennenlernen durfte. Damit trägst Du an Deinen Kursorten maßgeblich dazu bei, dass zumindest der Teil von zukünftigen Juristen, der von Dir Jura erklärt bekommt, die Chance hat, in Zukunft zu verstehen, was sie machen. Ein solches Urteil kann ich mir, als „Absolvent" des AS Hauptkurses, durchaus anmaßen. Obwohl ich weiß, dass meine Vorbereitung vor dem Erstversuch falsch war und dafür der Fehler bei mir zu suchen ist, sind die Unterschiede gewaltig. Dort wurde viel Wissen vermittelt und vor allem „DIE" Probleme erklärt, wohingegen Du den Spaß an Jura bzw. am Gesetz und die Grundlagen vermittelst, mit denen man dann die Probleme abfrühstücken kann.
In diesem Sinne DANKE! War ein geiles halbes Jahr mit vielen augenöffnenden „AHA" Momenten!

Erfahrungsbericht vom 18.01.2021

Hallo Micha, hallo Michi, hallo liebes hemmer-Team,
Ich möchte mich bei Euch herzlich für die tolle Vorbereitung im Hauptkurs zum 1. Examen in Erlangen bedanken! Ich besuchte den Kurs von September 2018 – August 2019 und danach noch bis Juli 2020 den Klausurenkurs und habe im September 2020 nun endlich mein Examen geschrieben und bestanden.
Ohne euch wäre dies bestimmt nicht so möglich gewesen, wie es mir jetzt gelungen ist. Danke schön!

Ich kann mich noch daran erinnern, als ihr im Hauptkurs diverse Male gesagt habt, dass sich zahlreiche ehemalige hemmer-Teilnehmer verglichen zu ihren Studienleistungen im Examen stark verbessern konnten. Manchmal fragte ich mich, ob das nicht etwas übertrieben ist, dachte mir aber auch, dass da durchaus etwas dran sein könnte. Und selbstverständlich schwelte daraufhin auch bei mir der Wunsch und die Hoffnung, mich im Vergleich zu meinen – meistens doch recht dürftigen – Universitätsleistungen zu verbessern. 
Ich engagierte mich zwar im Kurs und war bemüht, den Kurs ordentlich vor- und nachzubereiten, jedoch sah ich irgendwann den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr und beschloss daraufhin, mit der ausführlichen Nachbereitung der aktuellen Kursthemen aufzuhören und nochmal von ganz vorne anzufangen. Zwar hat sich dadurch die Dauer meiner Examensvorbereitung auf insgesamt zwei Jahre erstreckt. Dafür kann ich jetzt auch behaupten, jeden Fall, den hemmer zum Ersten Examen im Programm hat, mindestens ein Mal ausgeschrieben zu haben und darüber hinaus drei Mal nachbereitet zu haben. Danke auch, dass ihr dabei nach den Kursen stets ein offenes Ohr für mich hattet, wenn ich einmal Fragen zu Themen hatte, die nicht eben erst besprochen wurden und sie mir immer beantwortetet und mir geholfen habt. Ohne Euch wäre mein Examen sicherlich anders verlaufen.
Und um das alles zusammenzufassen: Ich habe mich im Vergleich zu meinem Durchschnitt im Studium um knapp über 100% verbessern können und insgesamt 10,24 Punkte erreicht. Ich war damit in meinem Examen besser als in jeglicher Einzelbewertung in meinem ganzen Studium. Davon hätte ich vorher noch nicht einmal zu träumen gewagt.
Daher nochmals meinen allerherzlichsten Dank an das gesamte Team und insb. an Euch beide, Micha und Michi!!
Erzählt bitte weiter im Kurs von den ehemaligen Hemmer-Teilnehmern, die sich im Examen so sagenhaft verbessern konnten, denn allein damit könnt ihr bei vielen das nötige Feuer entfachen, das es nunmal braucht, um die Vorbereitung durchzustehen und am Ende mit einer tollen Punktzahl abzuschließen!
Denn wie heißt es so schön: „Talent always beats hard work, but if you haven’t got talent: Work hard!"
Macht einfach weiter so, ihr seid klasse!
Solltet ihr noch Korrektoren für den Klausurenkurs suchen, würde ich mich freuen, jederzeit helfen zu dürfen.

Erfahrungsbericht vom 24.09.2020

Ihr habt mich bestens für das 1. Examen vorbereitet und ich finde es wirklich toll wie schnell ihr auch in der Corona Zeit den Kurs via Zoom gehalten habt. Hut ab und weiter so. Ich werde den Kurs definitiv ein wenig vermissen und in jedem Fall weiterempfehlen. 

Erfahrungsbericht vom 21.09.2020

Dank der intensiven  Vorbereitung und Unterstützung von Sebastian und Nadja war das Gefühl dabei auch ein ganz Anderes als letztes Mal. Sie haben da wirklich ganz tolle Leute! 😌 Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt. 

Erfahrungsbericht vom 17.09.2020

Vielen Dank für das tolle Engagement in dieser Zeit und für die herausragende Organisation! 

Erfahrungsbericht vom 20.08.2020

Sehr geehrtes Hemmer-Team,
hiermit kündige ich meine Teilnahme am Klausurenkurs in Erlangen zum nächstmöglichen Zeitpunkt. 
Wunschtermin ist mit Ablauf des Monates August 2020, da ich im September das Staatsexamen ablege.
Vielen Dank für die gute Begleitung in der Examensvorbereitung. Auch die Zoom-Meetings waren hervorragend gestaltet.
Mit freundlichen Grüßen

Erfahrungsbericht vom 28.07.2020

ICH HAB SO LANG NACH EINER GUTEN LERN APP GESUCHT DANN KOMMT SOWAS! Bin ultra glücklich grade😂!!
Danke für die starke Leistung!

Erfahrungsbericht vom 27.06.2020

Sehr geehrte Frau Wildanger,
 
Ich war mit dem Repetitorium, sowohl im Haupt- als auch im Klausurenkurs, mehr als zufrieden und bin mir sicher, dass das Examen ohne die Vorbereitung mit Hemmer nicht so ausgefallen wäre. Ich werde das Repititorium Hemmer defintiv weiter empfehlen und bedanke mich für das tolle Kursangebot in Erlangen mit Michi und Micha. Hat trotz dem hohen Lernaufwand sehr viel Spaß gemacht.
Vielen Dank für die Bestätigung dieser doch sehr kurzfristigen Kündigung!
Mit besten Grüßen

Erfahrungsbericht vom 25.06.2020

Hey Michi,
ich wollte mich bei Dir hiermit bedanken!
Du warst mit der ausschlaggebende Grund warum ich mich getraut habe, im März 2020 nach einem halben Jahr Rep meinen Freischuss zu schreiben. Ich fühlte mich überhaupt nicht ausreichend vorbereitet, aber du hast mir in deiner Mail damals Mut gemacht und mich letztendlich überzeugt, den Schritt zu wagen.
Und gerade eben habe ich meine Einzelnoten erhalten und freue mich über einen Gesamtschnitt von 7,5 Punkten!!! 
Damit bin ich erstmal super zufrieden und gehe am 08.07 in die mündliche Prüfung. Danach weiß ich ja dann meinen Gesamtschnitt des schriftlichen Examens und kann mir überlegen, ob ich den Verbesserungsversuch noch auf mich nehmen will oder nicht. Dahingehend habe ich mich noch nicht entschieden.
 
Somit habe ich jetzt knapp 2 Wochen Zeit bis zur Mündlichen - hast du einen Tipp für mich, auf was ich mich konzentrieren sollte in der Kürze der Zeit?
Ich habe vor das Rep ganz normal bis Ende August durchzuziehen und arbeite jetzt auch weiterhin die Kurse nach. Aber in den 2 Wochen wird es wahrscheinlich vor allem wichtig sein, ein bisschen zu wiederholen und auf die aktuelle Rechtsprechung (v.a. Corona....) und Gesetzesreformen einzugehen oder?
Hast du noch einen Tipp, wo man auf einen Blick alle Gesetzesreformen der letzten Monate sehen kann (also nicht in jeder Ergänzungslieferung)?
 
Und zum Schluss nochmal VIELEN VIELEN DANK! Einerseits für deine Ermutigung den Freischuss zu wagen und andererseits für deine Kompetenz im Kurs. Ohne Hemmer hätte ich das niemals nach einem halben Jahr geschafft!
Liebe Grüße,
 
P.S.: Im Examen hatte ich definitiv in Dauerschleife im Ohr: "Du musst das Gesetz lesen" und "Tu gutes und schreib darüber" - und es hat geholfen! :)

Erfahrungsbericht vom 21.03.2020

Hallo liebe Petra,
ich wollte nur mal ein Danke aussprechen, dass das Rep, so gut es auch nur überhaupt nur möglich ist, weiter geht - ich bin sicher, da kann ich auch für alle Kursteilnehmer in Erlangen sprechen.
Ich will mir nicht vorstellen, was das für ein Stress ist und war, das in der Geschwindigkeit umzusetzen.
Alles Liebe, viel Kraft und Gesundheit

Erfahrungsbericht vom 18.03.2020

Hi Michi,
Vermutlich kannst du es auch schon nicht mehr hören, weil es schon viele gesagt haben.
Aber auch nochmal von mir ein riesiges Dankschön und den allergrößten Respekt, wie ihr das macht! Ich (und da spreche ich glaube für alle Kursteilnehmer) fühle mich keine Sekunde alleine gelassen auf dem Weg Richtung Examen! Im Gegenteil motiviert das noch mal extrem zu sehen, was ihr auf die Beine stellt. Wirklich Respekt dafür! Das hat mir persönlich nochmal einen richtigen Tritt in den Arsch gegeben jetzt das beste aus allem zu machen! Und den nächsten Arschtritt hol ich mir dann wie immer morgen im Hauptkurs :D
Bis dann Michi, bereue es keine Sekunde zu euch gegangen zu sein

Erfahrungsbericht vom 18.03.2020

Hallo Michael,
 
Ich ziehe meinen Hut vor dem gesamten Hemmer-Team!
Bezüglich eurer Art und Weise, wie ihr die aktuelle Situation meistert, spreche ich euch meinen höchsten Respekt aus. Binnen weniger Tage einen Online-Kurs auf die Beine zu stellen, der nahezu reibungslos verläuft, sowie das (online) zur Verfügung stellen der passenden Dokumente und letzten Endes die App mit StudySmarter - ich wusste schon immer, dass ihr super seid. Aber "super" kann DAS nicht mehr beschreiben - euer Engagement ist einfach GRANDIOS!
Danke für die letzten Tage, in welchen ihr sicherlich einen hohen Arbeitsaufwand hattet - danke, dass wir uns trotz der aktuellen Lage zumindest nicht um die Examensvorbereitung Sorgen machen müssen.
Hemmer lässt seine Kursteilnehmer eben nicht einmal im Falle einer Pandemie (oder -wenn man sich die leeren Regale in den Supermärkten so anschaut- eher eines bevorstehenden Weltuntergangs?! :-P) im Stich! ;-)
 
Bis morgen!

Erfahrungsbericht vom 17.02.2020

Lieber Micha, Lieber Thyro,
vielen Dank für eure Professionalität, Menschlichkeit und Bodenständigkeit. Ich war bei euch im Hemmer HK II in Erlangen und habe 19/2 nach exakt einem Jahr Hemmer geschrieben und bin mit 12,89 P (11,78 P im Staatlichen) nicht allzuschlecht gefahren. Hätte ich ÖRecht nicht verhauen, hätte es auch noch deutlich besser laufen können.
Klar, das Lernen nehmt ihr einem nicht ab, was ich aber von euch gelernt habe ist definitiv die Schwerpunktsetzung. Außer den Hemmer-Unterlagen und dem Erlangen Examensklausurenkurs hab ich in guten 10 Monaten Vorbereitung weder Lehrbuch noch Skript verwendet - wie auch, dir fehlt schlicht die Zeit.
Auch wenn mich Hemmer zum Schluss hin - vielleicht stressbedingt - nur noch genervt hat, bin ich euch für diese (manchmal harte) Schule echt dankbar. 
Von daher noch mal Danke !
Beste Grüße aus München 

Erfahrungsbericht vom 27.01.2020

Hallo Michi,
Franzi meinte, ich soll dir kurz eine Mail schreiben - ich denke, es geht um die Note, oder?
Ich habe im Termin 2019/I geschrieben (Notenverbesserung) und hatte schriftlich 14,25 Punkte, insgesamt dann 14,75. Im ersten Versuch 2018/II habe ich meinen Freischuss direkt nach dem Rep geschrieben, ohne Wiederholung, ohne scharfe Klausur und hatte da 10,16 Punkte schriftlich. Das halbe Jahr Wiederholung und Klausuren schreiben hat sich also wirklich ausgezahlt, aber ich hatte auch immer im Hinterkopf, schon ein ganz gutes Examen geschrieben zu haben, das hat auch sehr geholfen. Ohne das Rep hätte ich das aber sicher nicht geschafft - dafür danke :-)
Viele Grüße 

Erfahrungsbericht vom 27.01.2020

Liebe Frau Wildanger,
ich würde meinen Klausurenkurs-Platz gerne zum nächstmöglichen Zeitpunkt kündigen, da ich im März im Rahmen des Verbesserungsversuchs nochmals zum Examen antreten werde und ab April dann ins Referendariat starte.
Ich würde mich freuen, wenn Sie mir eine Bestätigung hierüber senden könnten und bedanke mich für den stets reibungslosen Ablauf und den tollen Service bei hemmer!
Ich empfehle sowohl das Repetitorium, als auch den Klausurenkurs selbstverständlich weiter.
Liebe Grüße

Erfahrungsbericht vom 18.01.2020

Hey Michi,
hier ist der B., ich war vorletzten Donnerstag nach der Nachmittagseinheit in Erlangen schon mal bei dir und hatte mich für alles bedankt, da mein Examen so gut gelaufen ist. Du meintest ich soll mich nach der Mündlichen nochmal melden.
Ich hatte nun meine mündliche und habe am Ende 11,56, ich kann es gar nicht glauben und das nach nur einem Jahr (bin direkt nach dem Ende des HK ins Examen).
Auch hier nochmal eine riesen Dankeschön an dich persönlich, der Unterricht hat mir wahnsinnig viel gebracht! Ich gebe schon seit ein paar Jahren Tutorien für Jura Erstis und an der WISO. Für jeden Student der mich bisher gefragt hat und mich noch fragen wird, meine Empfehlung (Hemmer) bleibt euch für immer!
Ich hätte auch noch zwei Fragen an dich. ......
Außerdem würde ich eventuell schon Referendariats Kurse bei Hemmer besuchen, da ich ja jetzt noch 9 Monate Zeit habe bevor das Ref losgeht.
Deshalb wollte ich Fragen, ob du mir Kurse empfehlen könntest, welche sich in meiner Situation lohnen würden?
Vielen Dank schon mal im Voraus

Erfahrungsbericht vom 30.08.2019

Liebe Frau Wildanger,
genau in Erlangen habe ich den Klausurenkurs besucht ;-)
Meine Erwartungen wurden sowohl im Hauptkurs als auch im Klausurenkurs sogar übertroffen. Bin sehr froh meine Vorbereitung für das Examen mit euch angegriffen zu haben.
Beste Grüße 

Gerne können auch Sie uns Ihre Erfahrungen mitteilen!
Schreiben Sie uns unter: repetitorium@hemmer.de
hemmer.club - Jetzt kostenlos Mitglied im hemmer.club werden!App - Die neue hemmer-App in Kooperation mit StudySmarterhemmer e-books - Lernen mit den digitalen Editionen der hemmer-Hauptskripte!hemmer AudioCards - AudiCards - Das Frage-Antwort-System der hemmer-Skripten zum Hören Auditives Lernen erleichtert die Wiederholung des Stoffes.