Herzlich Willkommen beim Kursort Regensburg.

Infoveranstaltung HK 2021 I

Infoveranstaltung HK 2021 I Corona–up-date Infoveranstaltung

am 09.02.2021 um 18.00 Uhr für

Hauptkurs Regensburg 2021 I - Beginn: 08.03.2021 um 9.00 Uhr

News ! Probehören mit Vorbereitung auf bevorstehende Uni-Klausuren ! News !

News ! Probehören mit Vorbereitung auf bevorstehende Uni-Klausuren ! News ! An folgenden Terminen haben Sie nun auch die Möglichkeit, Ihr
Probehören mit der Vorbereitung auf nachfolgende Uni-Klausuren zu verbinden:

HK 2020 I, Termine Europarecht

An den beiden Donnerstagen, 21. Januar 2021 sowie 28. Januar 2021 findet jeweils von 09:00 Uhr bis ca. 13:00 Uhr Europarecht bei RA Jan Singbartl statt.

Wir bitten um Beachtung.

HK 2021 I, mit Beginn am 08.03.2021

Unser neuer HK 2021 I ist nun auf unserer Homepage verfügbar.

Unter "mehr" kommen Sie auf die Informationen zu unserem neuen Kurs. Weitere Infos finden Sie im Download, z.B. unter der Rubrik Kurspläne.

Die Infoveranstaltung findet am 09.02.2021, 18 Uhr statt.

Feedback unserer Kursteilnehmer

Auszüge aus Rückmeldungen einiger Kursteilnehmer - ein solcher Erfolg unserer Teilnehmer/innen ist für uns die schönste Belohnung und weitere Motivation!
____________________________________________________________
Servus liebes Hemmer-Team,
letzte Woche habe ich mein Ergebnis des 1. Staatsexamens aus dem Termin 2019/II erhalten.
Im schriftlichen Teil habe ich mit einen Schnitt von 9,75 Punkten abgeschlossen.
Damit habe ich überhaupt nicht gerechnet!!
Ich muss dazu erwähnen, dass mein Studium in den ersten Semestern „ganz normal“ ist.
Im 8. Semester erkrankte dann mein Vater sehr schwer, weshalb ich beschlossen hatte, mein Studium zu unterbrechen.
Da ich bereits zuvor ein Studium an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung absolviert hatte, konnte ich in den nichttechnischen Verwaltungsdienst als Beamter zurückkehren.
Vom September 2016 bis zum März 2018 habe ich für das Studium überhaupt nichts mehr gemacht und Vollzeit gearbeitet.
Ab März 2018 bis zum Examenstermin im September 2019 habe ich meine wöchentliche Arbeitszeit von 40 h auf 30 h reduziert und habe den Hemmer Jahreskurs in Regensburg von März 2018 bis Feb. 2019 besucht.
Nebenbei habe ich 30 h in der Woche gearbeitet und hatte nur abends oder in der Nacht Zeit zum Lernen. Klausuren konnte ich wegen des hohen Zeitaufwandes nur 5 schreiben, dabei hatte ich einen Schnitt zwischen 4 und 5 Punkten.
Mein Ziel war es eigentlich nur noch, das Studium mit Anstand zu beenden.
Mit diesem Ergebnis hätte ich überhaupt nicht mehr gerechnet.
In den einzelnen Klausuren im Examen habe ich folgende Noten erreicht:

Klausur 1: 8 Punkte
Klausur 2: 7 Punkte
Klausur 3: 16 Punkte
Klausur 4: 10 Punkte
Klausur 5: 7,5 Punkte
Klausur 6: 10 Punkte

Schon während der schriftlichen Prüfungen hatte ich ein sehr gutes Gefühl. Ich hatte wirklich den Eindruck, das Examen ist ja gar nicht so schwer. Erst im Examen habe ich richtig gemerkt, wie schwer die Hemmer-Fälle das ganze Jahr wohl waren, da mir das Examen „so einfach vorkam“. J Zudem war v.a. die dritte Klausur nahezu perfekt mit dem Kursprogramm zu schreiben!!

Ohne Hemmer hätte ich dieses Ergebnis nie geschafft. Ich hatte ja das Uni-Rep in Regensburg schon ausprobiert. Damit hätte ich niemals eine Chance gehabt.

Lieber Clemens, lieber Christian,
ich weiß gar nicht, wie ich euch danken soll!! Ihr habt mich perfekt aufs Examen vorbereitet. Das merkt man aber erst, wenn man das Examen schreibt.
Ich bin so froh, dass ich zu Hemmer gegangen bin!!
Das Kursprogramm mit euch beiden als Dozenten durchzuarbeiten, hat das ganze Jahr riesigen Spaß gemacht und ist die perfekte Vorbereitung aufs Examen.

Den Crashkurs in Würzburg im Juli 2019 habe ich auch noch besucht. Dieser war perfekt für den „Feinschliff“.

Viele Grüße
____________________________________________________________
Ich war Kursteilnehmer bei euch im Hauptkurs in Bayreuth. Ich habe zum Termin 2020/II meinen Erstversuch geschrieben und habe mit meiner mündlichen Prüfung nun seit zwei Tagen das Studium abgeschlossen. Ich habe mein Wunschergebnis mit VB erreicht und möchte mich dafür an dieser Stelle ganz rechtlich herzlich bei Clemens und Christian bedanken. Rückblickend habe ich keine Zweifel daran, dass ich dieses Ergebnis ohne Besuch des HK und KLK nicht hätte erreichen können.

Ganz besonders dir, lieber Clemens, möchte ich meinen Dank aussprechen, weil du mit deiner fordernden Art stets versuchst, den sportlichen Ehrgeiz bei den Kursteilnehmern zu wecken, was jedenfalls bei mir auch hervorragend funktioniert hat. Es haben tatsächlich so viele Prognosen von dir zugetroffen (Subsumtionsexamen, Sachenrecht als einfachstes Rechtsgebiet -> in der zweiten Klausur, die sich ausschließlich im Sachenrecht abgespielt hat und genau so bei euch im KLK hätte laufen können, konnte ich 14 Punkte erreichen).

Ich kann mich glücklich schätzen, bei Repetitoren wie euch gewesen zu sein und hoffe, dass ihr noch ganz viele weitere Jurastudenten auf ihr Examen vorbereiten könnt. An dieser Stelle auch nochmal DANKE, dass ihr die Examensvorbereitung auch während der Pandemie innerhalb von kürzester Zeit umgestellt habt, sodass eine reibungslose Fortsetzung möglich gewesen ist. Ihr seid über jeden Zweifel erhaben und ich kann und werde euch zukünftigen Jurastudenten auf jeden Fall weiterempfehlen.

Liebe Grüße
____________________________________________________________
Sehr geehrtes hemmer-Team,

schon lange wollte ich diese Zeilen an Sie richten und möchte dies nun auch endlich tun.

Ihnen allen möchte ich ein herzliches Dankschön dafür aussprechen, dass Sie das Jahr 2020 für mich zu einem der besten Jahre seit langem gemacht haben. Dank Ihres Engagement den Hauptkurs Bayreuth über Zoom zugänglich zu machen und die gewohnt gleiche Lehrqualität zu bieten, ermöglichen Sie es auch mir hier in Berlin eine hochwertige Examensvorbereitung durchführen zu können. Ich hoffe, ich kann Ihnen jemals vergelten, was dies für mich bedeutet.

Ich brauche wohl nicht zu erwähnen, dass insbesondere Clemens den Hauptkursteilnehmern eine Ausbildung zuteil werden lässt, um die man sie einfach beneiden muss. Die Qualität ist herausragend. Mir persönlich ist es schleierhaft, wie Fachwissen und Unterhaltungselemente so natürlich und lässig verbunden werden können. Ich möchte es bei diesen Worten belassen, da die Meinungen seit Jahren in dieser Hinsicht einstimmig sind.

Als Wiederholungshörerin – und damit als jemand, der Vergleiche ziehen kann - möchte ich vor allem die Arbeit von Tanja besonders hervorheben, welche zusätzlich das hemmer-Angebot auf eine neue Ebene erhebt. Komplizierte Sachverhalte werden bei Ihr vereinfacht dargestellt und so für viele Hörer erstmals verständlich. Gleichzeitig vermittelt sie innerhalb kurzer Zeit sehr viel Wissen, lässt die Teilnehmer aber nicht erschöpft sondern angeregt zurück. Nach einer Einheit mit ihr hat man den drängenden Wunsch, vertieft in die besprochene Materie einzusteigen. Dies geht vielleicht auch auf ihr natürliches Talent als Coach auftreten zu können zurück.
Tanja verweist regelmäßig auf einzelne Einheiten des Hauptkurses, macht auf die Argumente und Bilder der Hauptkursleiter aufmerksam und sorgt so für ein Ineinandergreifen der Kursinhalte. Sie ist das personifizierte assoziative Lernen und vermittelt das Bild eines durch und durch eingespielten Teams der hemmer-Mitarbeiter.

Ich verbleibe in großer Dankbarkeit für das ganze hemmer-Team
____________________________________________________________
Vielen Dank für die tolle Organisation in letzter Zeit und schon jetzt - nachdem die Ergebnisse des schriftlichen Teils kamen- ein ganz großes Dankeschön an das gesamte Bayreuther Hemmer Team! Es war eine super Zeit und ich hätte mir keine bessere Vorbereitung auf den Freischuss wünschen können! Ich hätte nie gedacht, dass ich diesen gleich so schreiben könnte und hab aber während den Klausuren schon festgestellt (vor allem in Arbeitsrecht, Strafrecht und Baurecht), dass das fast alles genau so besprochen wurde.
____________________________________________________________
Liebes Hemmer-Team,

ich möchte mich bei euch allen für euer Engagement und die Unterstützung bei der Vorbereitung auf mein erstes Staatsexamen bedanken. Durch die Zwischenprüfungen kam ich gerade so mit einem Schnitt von 5,66 und auch bei den Fortgeschrittenübungen an der Universität waren die Noten nicht viel besser. Daher habe ich dann auch zwischenzeitlich schon überlegt, das Studium abzubrechen, mich aber dann doch dagegen entschieden.
Bezüglich meiner Examensvorbereitung wurde mir dann Hemmer als Repititorium empfohlen. Wie sich herausgestellt hat, eine sehr gute Empfehlung. Ich habe am Hauptkurs 2019/1 teilgenommen und mich dann noch ein weiteres halbes Jahr nur mit den Fällen aus dem Hauptkurs auf das Examen im Herbst 2020 vorbereitet. Zusätzlich habe ich noch den Klausurenkurs besucht und ungefähr 50 Klausuren bei Hemmer geschrieben und den Crashkurs kurz vor dem Examen besucht.

Mein Durchschnitt bei den schriftlichen Prüfungen des Staatexamens lag bei 11,25 (9, 6 und 13,5 Punkte im Zivilrecht, 14 Punkte im Strafrecht und 12 und 13 Punkte im Öffentlichen Recht). Ein Ergebnis, von dem ich noch vor zwei Jahren nicht gedacht hätte, dass ich es jemals erreichen kann. Und das im Freischuss nach nur 8 Semestern Studienzeit.
Damit gehörte ich von 1250 Teilnehmern bei der schriftlichen Prüfung zu den 23 besten in diesem Termin, obwohl ich an der Universität nur selten über 8 Punkte hinauskam. Bei Hemmer hatte ich erstmals das Gefühl, Jura wirklich zu begreifen und auf einer soliden Basis eine Lösung zu jedem Fall entwickeln zu können. Erst da hat es wirklich angefangen, Spaß zu machen. So habe ich auch viel Motivation für das Lernen und Klausurenschreiben bekommen.
Dafür möchte ich mich bei euch allen bedanken, ohne euch hätte ich das nie geschafft!

Mit besten Grüßen
____________________________________________________________

Liebes Team von hemmer, liebe Kursleiter, lieber Christian, lieber Clemens,

Ich war Teilnehmer des Hauptkurses 2019 II. Im September 2020 habe ich den schriftlichen Teil der Ersten Juristischen Staatsprüfung abgelegt. Kürzlich habe ich mein Ergebnis erhalten. Als Gesamtnote erhielt ich 8,41 Punkte. Dabei erreichte ich in den einzelnen Klausuren im Zivilrecht einmal 7,5 Punkte, einmal 13 Punkte und einmal 8 Punkte. Im Strafrecht erhielt ich 5 Punkte, im Ö-Recht einmal 8 und einmal 9 Punkte.
Ich bin sowohl mit der Gesamtnote als auch mit den einzelnen Klausurnoten sehr zufrieden. Die Ergebnisse liegen deutlich über den von mir durchschnittlich an der Universität erzielten Klausurnoten. Ohne die gute Examensvorbereitung bei euch hätte ich das nicht geschafft.
Zu jedem Zeitpunkt habe ich mich bei euch gut aufgehoben gefühlt. Es war zwar manchmal sehr anstrengend, aber nie langweilig und häufig auch unterhaltsam bei euch. Schon nach der ersten Unterrichtsstunde wusste ich, dass euer Repetitorium eine gute Wahl war. Eine Einschätzung, die sich jetzt mit Erhalt des Ergebnisses bestätigt hat.
Als ich 2015 ein wenig planlos mein Jurastudium begonnen habe und mich dann von der Zwischenprüfung bis zur letzten Scheinklausur gehangelt habe, hätte ich kaum zu hoffen gewagt, den schriftlichen Teil des Examens mit 8,41 Punkten zu bestehen.
Aber als ich dann nach Abschluss des HK 2019 II zum Examen angetreten bin, fühlte ich mich gut vorbereitet. Die Examensklausuren waren zwar keinesfalls einfach, dennoch hatte ich beim Anfertigen der Arbeiten meistens ein gutes Bauchgefühl. Nachdem ich dann mein Ergebnis kannte, war ich trotzdem von mir selbst positiv überrascht. Daran habt auch ihr alle von hemmer Regensburg einen großen Anteil.
Deshalb möchte ich mich an dieser Stelle ganz herzlich bei den Mitarbeitern von hemmer Regensburg, insbesondere bei Christian und Clemens, den übrigen Kursleitern des HK und den Verantwortlichen des Klausurenkurses für die gute Examensvorbereitung bedanken.
Ich wünsche euch weiterhin viel Freude bei eurer Arbeit und hoffe, dass ihr noch viele Jurastudentinnen und Jurastudenten erfolgreich auf das erste Examen vorbereiten könnt.

Freundliche Grüße

Informationen zum Prüfungsrecht, insbes. Examensanfechtungen

Umfassende Informationen zum Prüfungsrecht, insbes. zu Examensanfechtungen erhalten Sie unter:

HK 2020 II, Infos zu unserem Online-Kurs

Hier erfahren Sie alles zu unserem neuen Hauptkurs, der im September 2020 online startet:

Umstellung des Klausurenkurses auf online-Klausurenkurs

Liebe Kursteilnehmer/inneren des Kursortes Regensburg,

wir können nicht absehen, ob nicht doch zeitnahe eine Ausgangssperre ver-hängt wird. Das würde die Abwicklung des Klausurenkurses erheblich erschweren im Hinblick auf Abgabe und Rückgabe Eurer Klausuren.
Daher haben wir uns entschlossen, quasi vorbeugend auf ein Onlinesystem umzustellen. Ihr holt Euch letztmalig die in dieser Woche abgegebene Klau-sur kommende Woche noch im Kursraum korrigiert ab!
Bis auf Weiteres erfolgt dann eine Versendung Eurer Klausuren per mail an folgende, bitte nur dafür zu verwendende Email Adresse:
regensburg-klk@hemmer.de

Ihr könnt die Klausur entweder wie gewohnt handschriftlich fertigen, einscannen und uns als PDF zusenden (z.B. scannen per Handy App (Bsp. Genius Scan - kostenlos) mit anschließender Korrektur über „Adobe Reader“). WICHTIG: Es ist nicht möglich, die handschriftlich gefertigte Klausur abzufotographieren und dann als Datei zu versenden, da diese Fotodateien jeden Server „sprengen“.
Alternativ schreibt Ihr die Klausuren als Worddokument, fertigt daraus ein PDF-Dokument und versendet es an uns. WICHTIG: Bitte nicht das Word-Dokument selbst versenden.
Bitte schreibt in die Mail gesondert noch einmal Eure Emailadresse!!
Die Dateien werden sodann im Korrekturmodus von unseren Mitarbeitern korrigiert und wieder per Mail an Euch zurückgeschickt. Bzgl. der jeweiligen Klausurnummern und Abgabe-/Ausgabetermine gilt weiterhin der bisherige Plan des Klausurenkurses (im Download unsere Regensburger Homepage).
Wir denken, dass auf diese Weise die lückenlose Fortführung Eurer Exa-mensvorbereitung am Besten gewährleistet ist. Die Sachverhalte zu den Klausuren stehen ohnehin auf der Startseite von Hemmer im Downloadbereich. Die Lösungen werden sodann wie schon jetzt für Euch zum Abruf be-reitgestellt.

Euer hemmer Team Regensburg

Die neue hemmer-App in Kooperation mit StudySmarter

Die neue hemmer-App in Kooperation mit StudySmarter Nur für unsere Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer:
Über 600 Wiederholungs- und Vertiefungsfragen des hemmer Hauptkursmaterials u.v.m.!

Warum überhaupt ins Rep. gehen?

Unsere „Philosophie“ einer effektiven Examensvorbereitung:
Warum überhaupt ins Rep. gehen ?
Was unterscheidet die Examensvorbereitung bei Hemmer von anderen Methoden ?

Besonderheiten im bayerischen Examen

Welche Besonderheiten gibt es im
Bayerischen Staatsexamen ?



Wer das Erste Staatsexamen in Bayern absolvieren will, sollte sich für seine Examens-vorbereitung zunächst Klarheit darüber verschaffen, was ihn in der Prüfung überhaupt erwartet. Das Bayerische Examen unterscheidet sich z.T. ganz erheblich von Prüfun-gen in anderen Bundesländern. Wir möchten Sie bitten, sich ein wenig Zeit dafür zu nehmen, um sich ein Bild von den Begebenheiten zu machen. Es geht um Ihre Zukunft und Ihren Lernerfolg!

Die entscheidende Frage lautet also: Was zeichnet das Bayerische Examen aus, d.h, inwieweit unterscheidet es sich von den Examina manch anderer Bundesländer?
Dies ist zunächst die immense Stofffülle, insbesondere auch in den sog. Nebengebie-ten, die es seitens der Studierenden zu bewerkstelligen gilt. Zudem ist das Bayerische Examen keine reine Wissensprüfung, sondern im wesentlichen eine Verständnisprü-fung. Es geht einzig darum, einen unbekannten Fall mit dem Gesetzestext lösen zu können. Meinungsstreitigkeiten oder das Abprüfen von Spezialkenntnissen zur Recht-sprechung des Bundesgerichtshofes finden kaum statt.

Vor dem Hintergrund dieser Besonderheiten wurde das Juristische Repetitorium Hemmer 1976 in Bayern gegründet, dies als Reaktion auf die Lernmethodik des da-mals einzigen bundesweiten Anbieters Alpmann Schmidt. Die bloße Wissensvermitt-lung, insbesondere das Einpauken von Meinungsstreitigkeiten ist für das Bayerische Examen nicht zielführend.

Sie müssen somit von einem „rein Bayerischen Repetitorium“ verlangen, dass es diesen Besonderheiten Rechnung trägt.

Was bietet Ihnen Hemmer?

Unser Fallmaterial wird von hoch qualifizierten Absolventen der Bayerischen Staats-examina erstellt. So hat z.B. der für das Hauptkursprogramm im Zivilrecht zuständige Mitarbeiter 3 mal 16 Punkte im Zivilrecht erreicht. Sie können davon ausgehen, dass jemand mit dieser Qualifikation weiß, welche Erwartungshaltung der Korrektor einer Bayerischen Examensklausur hat. Auch der Verfasser des Ö-Recht- Kursprogramms für Bayern wartet mit Bayerischer Notarsnote auf.

Wer kann Ihnen diese Qualität sonst noch bieten? Unter Garantie Niemand!

Alle Skripten des Hemmer/Wüst Verlages (abgesehen von den außerbayerischen Lan-desskripten) werden in der Zentrale in Würzburg von Bayerischen Mitarbeitern mit Spitzennoten geschrieben und überarbeitet. Das gesamte Material, welches Ihnen also zur Verfügung gestellt wird, stammt aus Bayerischer Feder. Sie müssen also nicht be-fürchten, in Klausuren zum öffentlichen Recht plötzlich mit landesrechtlichen Vor-schriften anderer Bundesländer konfrontiert zu werden, wie dies bei anderen Anbietern vorkommt!

Wer kann Ihnen dies sonst noch bieten? Mit Sicherheit ebenfalls Niemand!

Unsere Dozenten aus der Zentrale sind zudem auch spezialisierte Fachjuristen in Fra-gen des Bayerischen (!) Prüfungsrechts und haben auch Zugriff auf die Musterlösun-gen des Prüfungsamtes bzw. der Korrektoren der Bayerischen Examensklausuren. Sie kennen den Erwartungshorizont der Korrektoren seit bald 20 Jahren ganz genau. Die Anforderungen an eine gute Klausur und die Erwartungshaltung der Korrektoren wer-den auf diese Weise „eins zu eins“ im Kurs kommuniziert.

Auch diesen besonderen Service kann Ihnen sonst Niemand bieten!

Wir denken weiter: Auch das Zweite Bayerische Staatsexamen wird mit seinen Spezifi-ka in wöchentlichen Kursen durch unser Assessorteam Bayern unterrichtet. Machen Sie sich schon jetzt klar: die entscheidende Prüfung für den Berufseinstieg ist das Zweite Staatsexamen! Wir denken ganzheitlich an Ihre Ausbildung. Und darüber hin-aus sind wir Ihnen später auch behilflich bei der Berufsfindung.

Ein solches Gesamtpaket aus einer Hand erhalten Sie ansonsten nirgendwo!


Was bietet Ihnen Hemmer nicht?

Haufenweise Schemata, die für das Bayerische Examen wertlos sind! Schematisches Lernen wird der Realität des Bayerischen Examensfalles gerade nicht gerecht. Es geht um das Verständnis für die Sache; dem ist schematisches Lernen abträglich. Ein Sche-ma bietet vordergründig Sicherheit und Vereinfachung, wird aber der Komplexität Bayerischer Klausuren überhaupt nicht gerecht!

Lassen Sie sich bei Ihrer Entscheidung, welches Repetitorium Sie besuchen, nicht von irreführenden Behauptungen leiten. Orientieren Sie sich an der Realität! Sind Ihnen 4 Stunden Unterricht zu anstrengend? Dann arbeiten Sie an sich! Im Examen müssen Sie schließlich je 5 Stunden hochkonzentriert insgesamt 6 Klausuren bewerkstelligen.


Wenn Ihnen anderweitig ein 3-Stunden Kurskonzept damit angepriesen wird, dass dies lernpädagogisch sinnvoll sei, sollten Sie sich ernsthaft fragen, ob derartige angeblichen lernpädagogische Weisheiten für die effektive Vorbereitung auf das Bayerische Juristi-sche Staatsexamen hilfreich sein können.

Natürlich leidet mit zunehmender Zeit die tägliche Konzentrationsfähigkeit. Wenn an-derweitig dann darauf verwiesen wird, dass 2 Stunden im Examen schließlich ohnehin reine Schreibzeit seien, dann stellen Sie sich unbedingt einmal folgende Frage: muss ich mich beim Schreiben dann nicht mehr konzentrieren? Es kann entgegen anderslau-tender Empfehlungen definitiv nicht zwischen der Aufnahme des Stoffes und der Wie-dergabe getrennt werden. Diese Trennung entspricht absolut nicht der Examensrealität! Vor allem auch Ihre Konzentrationsfähigkeit kann und muss entsprechend mittrainiert werden. Dies kann eben in 4 Stunden-Einheiten wesentlich besser erfolgen. Zudem sind wirkliche Bayerische Examensfälle so komplex, dass eine umfassende Bespre-chung in 3 Stunden schlicht gar nicht möglich ist.

Es geht bei einem „2 Tages-Kurskonzept“ nicht um Zeitersparnis, sondern um effekti-ve aber examensrelevante Stoffvermittlung! Gerade weil es im Bayerischen Examen um eine immense Stofffülle geht, erhalten Sie auf das Jahr gerechnet bei Hemmer ef-fektiv mehr Unterricht als bei anderen Anbietern. Wir prügeln den Stoff nicht stoisch durch! Wir geben stets allen Kursteilnehmern/innen die Gelegenheit, Fragen zu stellen. Sofern die Zeit knapp wird, werden auch gesonderte Zusatztermine abgesprochen. Das können andere Anbieter aufgrund ihrer Kursstruktur überhaupt nicht bieten.

Zudem starten unsere Kurse immer von Neuem, d.h. Sie werden nicht mit Teilnehmern unterrichtet, die schon längere Zeit dabei sind. Nur ein wirklich neu beginnender Kurs ermöglicht es, den Stoff und damit Ihr juristisches Verständnis systematisch aufzubau-en. Oder halten Sie es für sinnvoll, sich zu Beginn z.B. mit arbeitsrechtlichen Spezial-fragen auseinanderzusetzen (z.B. zur Haftung gem. § 280 I BGB, zum Annahmever-zug) bevor Sie im Schuldrecht AT diese Institute erst einmal von den Grundlagen her erarbeitet haben? Vergleichen Sie die Kurspläne!!

Entscheiden Sie nun selbst, wer das „einzig wahre“ Bayerische Repetitorium ist. Lassen Sie sich nicht durch bloße Behauptungen blenden und machen Sie sich Ihr eigenes Bild. Kommen Sie vor allem zum Probehören!

Noch einmal: Es geht um Ihre Ausbildung, es geht um Ihre Zukunft! Wir wollen und werden Sie überzeugen. Wir machen Sie besser!

Ihr Hemmer-Team Regensburg“

hemmer: Erfolg ist kein Zufall!

Probehören jederzeit in den laufenden Kursen: Unsere jeweils aktuellen Kurszeiten finden Sie im Internet unter www.hemmer.de/Kursort Regensburg

Aktuelles

Nur bei hemmer: "Die Geld zurück-Garantie" im ersten Kursteilnahme-Monat!!!

Aktuelles

Der Weg zu einer effektiven Examensvorbereitung

Datenschutzinformation für hemmer@home

Hier finden Sie die Datenschutzerklärung zu unserem Online-Kurs hemmer@home.

Alle Kurse

Widerspruchsbelehrung und Datenschutzerklärung

hemmer.individual Einzelunterricht

hemmer.individual Einzelunterricht Unser Spezialangebot für alle Kandidatinnen und Kandidaten, welche die individuelle Betreuung suchen!

juris by hemmer

juris by hemmer hemmer-Kursteilnehmende können juris by hemmer 6 Monate kostenlos nutzen.

Nachhaltigkeit ist bei hemmer nicht nur ein Wort.

Nachhaltigkeit ist bei hemmer nicht nur ein Wort. Wir helfen unsere Umwelt zu schützen.
Unser Erfolg als Unternehmen ist dabei eng verknüpft mit dem Ziel, Umwelt und Klima zu schützen und Ressourcen zu schonen.

Sind wir schon vernetzt?

hemmer auf facebook hemmer Regensburg auf facebook hemmer auf Instagram
Vernetzen Sie sich mit uns über unsere Social Media Kanäle und bleiben Sie immer up to date!

hemmer.club - Jetzt kostenlos Mitglied im hemmer.club werden!App - Die neue hemmer-App in Kooperation mit StudySmarterhemmer e-books - Lernen mit den digitalen Editionen der hemmer-Hauptskripte!hemmer AudioCards - AudiCards - Das Frage-Antwort-System der hemmer-Skripten zum Hören Auditives Lernen erleichtert die Wiederholung des Stoffes.