Hier finden Sie Erfahrungsberichte ehemaliger hemmer-Kursteilnehmender:


Erfahrungsbericht vom 23.02.2021

Es war eine sehr schöne Zeit und ich habe sehr viel Wissen mitgenommen. 
Ich bedanke mich und verbleibe mit Besten Grüßen.


Erfahrungsbericht vom 18.02.2021

Ich möchte mich aber vor allem auch bei jedem Repetitor und dem gesamten Hemmer-Team für Ihre hervorragende Examensvorbereitung bedanken, die ich trotz Corona stets als professionell  und hilfreich empfand!
Weiterhin alles Gute und viele Grüße an alle

Erfahrungsbericht vom 15.02.2021

Vielen Dank für die hervorragende Examensvorbereitung!

Erfahrungsbericht vom 11.02.2021

... Außerdem möchte ich ein Lob an Sie alle aussprechen und mich schon einmal herzlich dafür bedanken, dass Sie sich so viel Mühe trotz der schwierigen Umstände in dem letzten Jahr gegeben haben. VIELEN DANK! :-)

Erfahrungsbericht vom 09.02.2021

Ich möchte mich an dieser Stelle schon einmal für euren perfekten Service (gerade im letzten Jahr) und eure Motivation bedanken, mit der ihr echt eine große Unterstützung in meiner Examensvorbereitung wart. Ich glaube man kann sich keinen zuverlässigeren Partner in dieser Zeit wünschen. 


Erfahrungsbericht vom 27.01.2021

Liebe Petra,
 
hiermit möchte mich bei dem gesamten Hemmer-Team für die hervorragende Unterstützung bei der Vorbereitung sowohl auf das Erste als auch auf das Zweite Examen bedanken.
 
Von September 2016 bis August 2017 habe ich am Hemmer-Hauptkurs sowie am Klausurenkurs in Würzburg teilgenommen und anschließend noch bis zu meinem Examenstermin im März 2018 den Klausurenkurs weiterbesucht.
 
Die Teilnahme an beiden Kursen hat mir viel Spaß gemacht und ich habe dort unzählige wertvolle Tipps für das Examen erhalten. Im Hauptkurs habe ich nicht nur unglaublich viel Wissen dazugewonnen, sondern auch wichtige Zusammenhänge erkannt und meine Herangehensweise an Klausurfälle verbessert. Durch die umfangreichen Hauptkursmaterialien habe ich mich lückenlos auf die Examensklausuren vorbereitet gefühlt. Auch nach Abschluss des Hauptkurses habe ich fast ausschließlich mit diesen Materialien gelernt.
 
Insbesondere möchte ich mich bei den Hauptkurs-Dozenten bedanken, die immer ein offenes Ohr für individuelle Fragen hatten und den Unterricht nicht nur lehrreich, sondern auch unterhaltsam gestaltet haben. Tyros Ausführungen zum Fluxkompensator bei § 342 ZPO und zur „Brezenbäckerproblematik" bei § 25 HGB habe ich immer noch jedes Mal im Kopf, wenn mir die Vorschriften begegnen.
 
Letztendlich konnte ich mit eurer Unterstützung 13,31 Punkte in meinem Freischuss erzielen (davon 13,06 Punkte im staatlichen Teil).
 
Aufgrund meiner guten Erfahrungen im Hauptkurs habe ich mich im Dezember 2018 zum Hemmer-Assessorkurs zur Vorbereitung auf das Zweite Examen angemeldet und an diesem bis Juni 2020 teilgenommen. Auch hier wurde ich wieder bestens auf das Examen vorbereitet.
 
Die Klausuren des wöchentlichen Kurses, insbesondere Ingos Klausuren im Zivilrecht, waren einfach unfassbar gut. Aktuelle Rechtsprechung musste ich mir kaum noch gezielt anschauen, da die wichtigsten BGH- und BAG- Entscheidungen bereits in den Klausuren enthalten waren. Trotzdem kamen auch klassische Problemstellungen und Basics nicht zu kurz. Die Übersichten waren zum schnellen Wiederholen des Prozessrechts wirklich Gold wert.
 
Auch hier ein großes Dankeschön an alle Dozenten für ihr Engagement sowie an das gesamte Assessor-Team für die souveräne Betreuung – insbesondere auch in Corona-Zeiten.
 
Ganz besonders möchte ich auch Dir, liebe Petra, danken. Zum einen dafür, dass du mich nach meinem Ersten Examen für das Korrigieren im Klausurenkurs begeistert hast. Das materielle Recht habe ich auf diese Weise automatisch während des gesamten Referendariats mitgelernt und meine eigene Klausurtaktik weiter verbessert. Zum anderen für die stets aufbauenden und motivierenden Gespräche sowie für das – sehr erfolgreiche 😉 – Daumendrücken während meiner mündlichen Examensprüfung.
 
Durch die fest verankerten Grundlagen aus dem Hauptkurs, die kontinuierliche Wiederholung beim Korrigieren und die großartige Vorbereitung im Assessorkurs konnte ich im Zweiten Examen mein Ergebnis aus dem staatlichen Teil des Ersten Examens nicht nur halten, sondern sogar noch etwas verbessern und freue mich über 13,29 Punkte.

Ganz herzliche Grüße


Erfahrungsbericht vom 18.01.2021

hallo liebes hemmer-Team,
Ich möchte mich bei Euch herzlich für die tolle Vorbereitung im Hauptkurs zum 1. Examen bedanken! Ich besuchte den Kurs von September 2018 – August 2019 und danach noch bis Juli 2020 den Klausurenkurs und habe im September 2020 nun endlich mein Examen geschrieben und bestanden.
Ohne euch wäre dies bestimmt nicht so möglich gewesen, wie es mir jetzt gelungen ist. Danke schön!

Ich kann mich noch daran erinnern, als ihr im Hauptkurs diverse Male gesagt habt, dass sich zahlreiche ehemalige hemmer-Teilnehmer verglichen zu ihren Studienleistungen im Examen stark verbessern konnten. Manchmal fragte ich mich, ob das nicht etwas übertrieben ist, dachte mir aber auch, dass da durchaus etwas dran sein könnte. Und selbstverständlich schwelte daraufhin auch bei mir der Wunsch und die Hoffnung, mich im Vergleich zu meinen – meistens doch recht dürftigen – Universitätsleistungen zu verbessern. 
Ich engagierte mich zwar im Kurs und war bemüht, den Kurs ordentlich vor- und nachzubereiten, jedoch sah ich irgendwann den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr und beschloss daraufhin, mit der ausführlichen Nachbereitung der aktuellen Kursthemen aufzuhören und nochmal von ganz vorne anzufangen. Zwar hat sich dadurch die Dauer meiner Examensvorbereitung auf insgesamt zwei Jahre erstreckt. Dafür kann ich jetzt auch behaupten, jeden Fall, den hemmer zum Ersten Examen im Programm hat, mindestens ein Mal ausgeschrieben zu haben und darüber hinaus drei Mal nachbereitet zu haben. Danke auch, dass ihr dabei nach den Kursen stets ein offenes Ohr für mich hattet, wenn ich einmal Fragen zu Themen hatte, die nicht eben erst besprochen wurden und sie mir immer beantwortetet und mir geholfen habt. Ohne Euch wäre mein Examen sicherlich anders verlaufen.
Und um das alles zusammenzufassen: Ich habe mich im Vergleich zu meinem Durchschnitt im Studium um knapp über 100% verbessern können und insgesamt 10,24 Punkte erreicht. Ich war damit in meinem Examen besser als in jeglicher Einzelbewertung in meinem ganzen Studium. Davon hätte ich vorher noch nicht einmal zu träumen gewagt.
Daher nochmals meinen allerherzlichsten Dank an das gesamte Team!!
Erzählt bitte weiter im Kurs von den ehemaligen hemmer-Teilnehmern, die sich im Examen so sagenhaft verbessern konnten, denn allein damit könnt ihr bei vielen das nötige Feuer entfachen, das es nunmal braucht, um die Vorbereitung durchzustehen und am Ende mit einer tollen Punktzahl abzuschließen!
Denn wie heißt es so schön: „Talent always beats hard work, but if you haven’t got talent: Work hard!"
Macht einfach weiter so, ihr seid klasse!
Solltet ihr noch Korrektoren für den Klausurenkurs suchen, würde ich mich freuen, jederzeit helfen zu dürfen. 

Erfahrungsbericht vom 07.01.2021

nun hat das Warten endlich ein Ende und die Ergebnisse sind da: Im Schnitt sind es 9,08 geworden.
ZR war richtig gut (12, 10 und 10,5  - yes!) - wobei mir leider Strafecht mit 5 Punkten fast den Kopf gekostet und ÖR aufgrund meiner „Begeisterung" hierfür immerhin ne passable 9 und 8 geliefert hat 😂.
Fazit: Nochmal der Beweis an euch, dass ihr richtig Klasse und Top aufgestellt seid. Der liebe „Tyro" hat alles rausgeholt was geht, behaltet ihn so lange wie möglich bei euch. Es fruchtet alles, man muss nur auf euch hören 😁 ZR ist ja schließlich das coolste Fach 😌. 
Bleibt alle gesund und gute Zeit euch, vllt. mal bis bald!
Herzliche Grüße 

Erfahrungsbericht vom 04.01.2021

Servus Michi,
kurzes Update - die schriftlichen Ergebnisse des ersten Examens aus dem Termin 2020 II sind heute rausgekommen. Das Ding ist bestanden! Richtig fassen kann ich es immer noch nicht. Ein riesiges Danke an hemmer und insbesondere an dich. Deine Power hat mich vor jeder Klausur nochmal mehr motiviert und angetrieben. Du bist ein geiler Typ! 

Erfahrungsbericht vom 18.09.2020

Ich möchte mich hiermit vom Klausurenkurs abmelden und mich vor allem auch wirklich bedanken!

Durch das Repetitorium bei euch hab ich definitiv wieder mehr Spaß an Jura gefunden und hoffe, dass das jetzt auch bei mir gut geklappt hat mit dem Examen. Die Kurseinheiten und auch der Klausurenkurs sind einfach immer sehr informativ und noch dazu unterhaltsam.
Wir sehen uns sicherlich im Assessorkurs.

Ganz liebe Grüße aus Würzburg

Erfahrungsbericht vom 21.08.2020

Sehr geehrte Frau Wildanger!
Ich habe diesen August den Hauptkurs 2019 II beendet und mich für sechs weitere Monate für den Hauptkurs angemeldet. Daher würde ich Sie gerne freundlich darum bitten, mich auf die E-Mail Listen für die Einladungslinks für die Kurse 2020 I und 2020 II zu setzen, sodass ich dann auch an den entsprechenden Zoom-Veranstaltungen im kommenden halben Jahr teilnehmen kann.
Vielen Dank bereits im Voraus und noch einmal ein großes Lob, wie zuverlässig das bis jetzt alles mit dem Online-Rep geklappt hat, das ist ja auch nicht immer selbstverständlich.
Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende
Beste Grüße 

Erfahrungsbericht vom 20.08.2020

Hallo Frau Wildanger, 
anbei meine Ummeldung zum Klausurenkurs. 
Vielen Dank schonmal an das ganze Hemmer-Team für den sehr gelungenen Hauptkurs trotz der schwierigen Gegebenheiten. Es war bisher wirklich sehr hilfreich und das Beste, was ich in der Examensvorbereitung machen konnte. 
Liebe Grüße und eine schöne Zeit 


Erfahrungsbericht vom 19.08.2020

Sehr geehrte Damen und Herren, Liebe Petra,

anbei befindet sich mein Klausurlösungsversuch zur Klausur 1888.
Besten Dank im Voraus und liebe Grüße.
Weiterhin möchte ich mich, insbesondere bei dir Petra, für die fürsorgliche, kompetente und stets herzliche Betreuung im Rahmen des Klausurenkurses und meiner Zeit bei Hemmer bedanken. 
Besonders danke ich auch für deine lieben Ratschläge und motivierenden Worte hinsichtlich des anstehenden Examens, die es immer wieder schafften, die vielen kleinen Rückschläge und Problemchen leichter zu überwinden. 
Du hast diese „interessante„ und insbesondere durch Covid-19 „versüßte" Examensvorbereitungszeit erheblich erträglicher gemacht; und das trotz der zusätzlichen Herausforderungen und des unsäglich gestiegenen Arbeitsaufwands der wohl auf das gesamte Team im Zuge der Krise eingeprasselt ist. 
Von Herzen möchte ich deshalb nochmal Danke sagen für die schöne Zeit und den erfreulichen, reibungslosen Ablauf der vergangenen Monate. 
Ganz liebe Grüße

Erfahrungsbericht vom 04.08.2020

… und ein ganz, ganz großes DANKESCHÖN an das gesamte Hemmer-Team. Danke für die gute Organisation, die immer positive Art, den nötigen Humor und die tollen Einheiten! Dieses „Paket" hat meine Examensvorbereitung bisher - trotz Corona - zu einer sogar irgendwie schönen Zeit gemacht. Man wusste immer, dass Ihr alles gebt und uns auch in dieser Zeit nicht im Stich lasst.


Erfahrungsbericht vom 20.07.2020

Liebes Hemmer-Team,

anbei findet Ihr meine Kündigung für den Hemmer-Kurs.

Auf diesem Wege wollte ich euch gerne wissen lassen, dass die 1 ½ Jahre mit Hemmer eine wirklich mega geile Zeit war, man kann es nicht anders sagen! Sie ging leider viel zu schnell vorbei, nicht aber mit dem Gedanken, dass man kaum noch Lernzeit für''''s Examen hat, sondern weil es mit euch, insbesondere mit Michi (von uns liebevoll „Tyro" genannt) so unendlich viel Bock gemacht hat. Das Gerücht um ihn hat sich (positiv) bestätigt: ,,Tyro am Montag wird dein Leben verändern". Die Sätze von ihm sind dermaßen der Knaller, dass ich sie mir heimlich während dem Kurs schnell notiert habe, damit man auch beim Wiederholen noch lachen kann (er hat aber nicht nur Witze gerissen, sondern uns auch Wissen vermittelt©).

Aber auch die anderen Repetitoren wie Micha, Bernd und Heinfried sind sensationell, ohne euch wäre ich untergegangen!

Im Übrigen große Klasse wie Ihr die Corona-Krise so schnell und ohne eine einzige Verzöge­rung habt überwinden können. Das war zweifelsfrei mit viel Arbeit verbunden und wir alle aus dem Kurs wissen das zu schätzen.

Definitiv bin ich beim Assessorkurs wieder dabei!

Habt eine gute Zeit, bleibt gesund und bis bald 


Erfahrungsbericht vom 26.03.2020

Liebes Hemmer-Team,
da die Situation momentan alles auf Online-Prozesse fokussiert, habe ich mir die Freiheit genommen und meine Skriptenauswahl gescannt und schicke diese per Mail. Ich hoffe das ist für Sie in Ordnung.
Vielen herzlichen Dank und ein Lob für das komplette Team. Die schnelle Umsetzung auf die Online-Kurse und die ganzen Bemühungen! Großartige Leistung!
Mit freundlichen Grüßen

Erfahrungsbericht vom 26.03.2020

 Vielen herzlichen Dank und ein Lob für das komplette Team. Die schnelle Umsetzung auf die Online-Kurse und die ganzen Bemühungen! Großartige Leistung!


Erfahrungsbericht vom 21.02.2020

Lieber Micha,
lieber Michi,
lieber Bernd,
lieber Heinfried,
leider habe ich diese Nachricht etwas aufschieben müssen.
Ich möchte mich nun auch noch einmal nach der Ergebnisverkündung recht herzlich bei euch bedanken. Ihr macht einen wirklich ganz starken Job!
Es gelingt euch mit eurer unterhaltsamen und doch so zielorientierten Art den JAPO-Stoff in seinem gesamten Umfang stets interessant zu vermitteln. Mir ist in der ganzen Zeit bei Hemmer (dank euch!) nicht ein einziges Mal (!) langweilig geworden.
Ich habe wirklich sehr viel gelernt und durch euch eine – trotz allen äußeren Umständen – sehr schöne und lustige Examensvorbereitung gehabt.
Auch wenn ich mein persönliches Ziel (noch) nicht erreicht habe, weiß ich, dass ich ohne euch diesem Ziel nicht so nahe und vor allen Dingen Jura in diesem Umfang – auch über die einzelnen Examensklausuren hinausgehend – nicht verstanden hätte! Es war euch möglich mir einen Zugang zu den schwierigsten Problemen zu geben und durch das fundierte Grundhandwerkszeug einen "Universal-Werkzeugkasten" zu erhalten, mit dem sich jeder Klausur-Sachverhalt bearbeiten lässt.
In naher Zukunft werde ich im März den Verbesserungsversuch wahrnehmen, um dann im April in das Referendariat starten. Spätestens dann werde ich durch den Assessorkurs wieder in den Hemmer-Kursräumen sitzen können.
Ich möchte euch wirklich danken und würde mich sehr freuen, wenn man sich bei gegebenem Anlass wieder sieht. Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende und bis zum nächsten Wiedersehen eine gute Zeit !

Mit vielen Grüßen

Erfahrungsbericht vom 10.02.2020

Sehr geehrtes Hemmer-Team,
Nachdem jetzt sowohl der schriftliche als auch der mündliche Teil meines Examens vorbei sind, möchte ich mich einmal sehr herzlich für all die Betreuung und Unterstützung bedanken. Zum einen war jeder einzelne Kursleiter mit den individuellen Lernstrategien eine absolute Bereicherung. Großes Lob an Tyro, Micha Grieger, Michi Sperl, Bernd, Momo, Philipp, Simon und auch Jan! Aber auch ein großes Dankeschön an Petra Wildanger, die auf organisatorischer Seite so unglaublich sympathisch jede Frage beantwortet hat und auf alle Wünsche, soweit das möglich war, eingegangen ist. Dank euch habe ich es insgesamt auf ein Vollbefriedigend geschafft und könnte nicht glücklicher sein.
Noch einmal ein ganz liebes Dankeschön an alle und viele liebe Grüße

Erfahrungsbericht vom 23.01.2020

Liebes Hemmerteam,  

nachdem nun auch die Mündliche geschafft ist, habe ich endlich Zeit, euch noch einmal zu schreiben.  

Am 2.1. gab es bekanntlich die Ergebnisse der schriftlichen Prüfungen und ich konnte es kaum glauben als dort 11,91 Punkte standen. Vor allem konnte ich es nicht glauben, dass diese Punktzahl dort stand angesichts der riesigen Wissenslücken, die ich noch vor gut 1,5 Jahren hatte. Ich kam zu euch in der Hoffnung, ein gutes Repetitorium ausgewählt zu haben, das mich halbwegs solide auf das Examen vorbereitet und die vorhandenen Lücken so gut es geht schließt.  

Was ich bekommen habe ist so viel mehr. Selbst die Rechtsgebiete, die ich vermeintlich schon vor dem Rep „konnte" wurden von euren beiden Michis so gelehrt, dass man überhaupt einmal versteht, worum es eigentlich geht. Zusammenhänge haben sich erschlossen, „Klick" Momente gab es eigentlich jede Woche und das wichtigste: Jura hat begonnen noch mehr Spaß zu machen. Und die Lücken? Sie wurden nicht nur geschlossen, teilweise bin ich diesen Gebieten nun besser als in denjenigen, die ich schon aus der Uni konnte.  

Neben dem fachlichen Aspekt (die Dozenten sind einfach hervorragend und verstehen es dazu, Spaß an der Sache zu vermitteln) habt ihr aber noch etwas geschafft, das fast noch mehr hervorzuheben ist. Ihr habt es geschafft, die Examensvorbereitung ertragbar zu machen. Sicherlich ist Druck vorhanden und sicherlich macht es wenig Spaß, derart viel lernen zu müssen. Aber wenn ich jeden Montag in der Woche weiß, dass ich gleich Tyros Einheit vor mir habe und es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wieder zig unterhaltsame Ausflüge und Auflockerungen des Programms geben wird, welche fast immer dazu beitragen, dass man einen Kernpunkt des Falls besser versteht (eben weil es nicht ein Professor erklärt, der immer darauf bedacht ist, alles politisch korrekt und mit einer anstrengend akademischen Sprache vorzutragen), dann ist die ganze Woche schon einmal deutlich weniger schlimm.  

Bevor das hier ein Roman wird: Danke! Danke für die juristisch perfekten Dozenten, danke für die unterhaltsame Art und Weise Jura zu verstehen und danke für sämtliche Aufmunterungsversuche, wenn man mal ein Tief hatte ("Der Repetitor ist Lehrer und (!) Erzieher", M. Tyroller, 2019). Damals haben alle ein riesiges Drama aus der richtigen Repetitorwahl gemacht und mich hätte es fast zur Konkurrenz verschlagen. Ich weiß nicht, wie es dort gelaufen wäre, es ist letztlich auch egal, ich bin aber jedenfalls froh, Hemmer gewählt und kennen gelernt zu haben. Ich glaube es war die beste Entscheidung, die ich damals treffen konnte. Vielen vielen Dank! Ohne euch wäre diese Note und dieses Selbstbewusstsein während der Prüfungen definitiv nicht möglich gewesen! Natürlich gilt der Hauptdank Michi, Micha und Bernd, aber er geht ebenso an das restliche Team (insbesondere an Petra, die bei Problemen immer ein offenes Ohr hatte und den reibungslosen Ablauf gesichert hat).  

Ihr alle macht einen super Job und ich hoffe, dass noch viele Generationen nach mir von diesem wirklich tollen Dozententrio profitieren können.  

Allerbeste Grüße und bis bald 


Erfahrungsbericht vom 16.01.2020

Liebe Frau Wildanger, 

ich habe letzte Woche mit einer sehr netten Kollegin von Ihnen gesprochen, weil ich mich nach dem glücklicherweise bestandenen Examen nun vom Klausurenkurs abmelden möchte. Sie sagte, das wäre per Mail kein Problem. Nach meiner langen Hemmer-Karriere möchte dies hiermit, fast schweren Herzens, tun und mich für die überragende Zeit und die sensationelle Betreuung bedanken. 

Vor einiger Zeit habe ich auf dem Internet-Auftritt von Hemmer Erfahrungsberichte von ehemaligen Kursteilnehmern gelesen. Auch ich möchte ein paar lobende Worte loswerden, die Sie gerne veröffentlichen dürfen, sofern Bedarf besteht, ob gekürzt oder ungekürzt. Diese finden Sie am Ende der Mail. 

Besten Dank für alles und bis zum Assessorkurs 

Warum überlegen, zu welchem Repetitorium man geht, wenn man weiß, dass Hemmer hält, was es verspricht?

Hemmer hat meine Sicht auf Jura komplett verändert und zum Positiven gedreht. Anders als oft propagiert, wird hier keine Panikmache über das Examen betrieben, sondern man erkennt unmissverständlich, dass vieles mit bloßem Verstand lösbar ist, solange man sich ein paar Tipps beherzigt und dass alle anderen Kandidaten auch nur mit Wasser kochen. Das erste Examen besteht man wirklich nicht, wenn man alle denkbaren Meinungsstreitigkeiten maschinengewehrartig runterrattern, sonden wenn man verknüpft denken kann. Wer das bisher nicht kann, der findet bei Hemmer die besten Lehrmeister.

Mein ganz besonderer Dank geht an Michi Tyroller und Micha Grieger, die mit ihrem lückenlosen fachlichen Wissen und ihrer Art zu unterrichten den Löwenanteil an meinem bestandenen Examen tragen. Schemata, Diskussionen und lebensnahe Beispiele von Fällen, die sich auf alle Ewigkeit im Gehirn einbrennen, sind in der Rückschau tausend Mal mehr wert als jede einzelne Vorlesung an der Uni. Hemmer ist herzlich, locker und unendlich lehrreich. Dort wird Jura auf den Punkt gebracht. Vielen Dank, jederzeit wieder!


Erfahrungsbericht vom 13.01.2020

Sehr geehrte Frau Wildanger,
zunächst einmal vielen herzlichen Dank für das vergangene Jahr bei hemmer. Der Besuch des Repetitoriums hat Spaß gemacht und war auch bereits erfolgreich, da ich den Termin 2019 II nach einem halben Jahr Rep bestanden habe.
Mit besten Grüßen

Erfahrungsbericht vom 08.01.2020

Sehr geehrte Frau Wildlanger,
nach erfolgreich bestandenen schriftlichen Examensprüfungen möchte ich mich zum nächstmöglichen Termin vom Klausurenkurs abmelden.
Vielen Dank an das gesamte hemmer-team für die motivierende und tolle Examensvorbereitung.
Mit freundlichen Grüßen 

Erfahrungsbericht vom 08.01.2020

Liebe Petra,
 
… Zudem möchte ich mich beim ganzen hemmer-Team für eine tolle Examensvorbereitung bedanken. Ich konnte mich im schriftlichen Teil über 10,33 Punkte freuen und bin überzeugt davon, dass Ihr dazu einen entscheidenden Beitrag geleistet habt.
Vielen Dank dafür!
 
 Liebe Grüße

Erfahrungsbericht vom 06.08.2019

Liebes Hemmer-Team,
ich möchte mich ganz herzlich für die tolle Examensvorbereitung bedanken und freue mich riesig über 10,81 Punkte im staatlichen Teil des 1. Examens im Termin 2019/I. Ohne euch wäre das vermutlich nicht möglich gewesen! Gerade im Zivilrecht habe ich mich im Schnitt von 7 Punkten vorm Rep zu über 10 Punkten im Examen gesteigert - unglaublich!
Tausend Dank für die schöne und sehr effektive Zeit und macht weiter so! :)
Liebe Grüße

Erfahrungsbericht vom 29.07.2019

Hey Michi,

ich wollte mich nochmal bei Dir für die geile Zeit im Rep bedanken! Es war echt unglaublich zu sehen, wie viel man unter den richtigen Bedingungen und mit den richtigen Einflüssen aus sich rausholen kann. So produktiv war ich noch nie in meinem Leben! Eine derartige Leistungssteigerung macht einfach nur Spaß..
 
Ich bin wirklich überzeugt vom dem System bei hemmer und werde es auch jedem weiterempfehlen. Mach genau so weiter wie bisher, Du machst nen echt geilen Job!
 
Ich bin mit meinem Endergebnis im Staatsteil von 11,78 Pkt (als Freischuss nach einem Jahr Vorbereitung) wirklich absolut zufrieden. Das hätte ich ohne Hemmer nicht so gepackt!
 
Beste Grüße  

Erfahrungsbericht vom 29.07.2019

Hey Bernd,
 
wie versprochen ein kurzes Update:
 
Das Examen lief absolut top, Gesamtnote im Staatsteil 11,8 Pkt.
Insbesondere Strafrecht mit 12 Pkt schriftlich und 14 Pkt mündlich um einiges besser als gedacht, trotz einiger Abweichungen von der Musterskizze.
Die mündliche lief echt unglaublich, ich wurde unter anderem zur Abgrenzung von Beihilfe zur Hehlerei und Absatzhilfe gefragt und dem Telos dahinter. Hatte mir tatsächlich einen Tag vorher noch den L&L-Artikel aus der Juli-Ausgabe von dir zur Hehlerei durchgelesen :D
 
Ich wollte mich nochmal ganz herzlich bei Dir bedanken! Deine Methoden und Herangehensweisen an das Strafrecht und StPO haben für mich zu 100% funktioniert! Ich habe im November mit wirklich sehr wenig wissen und noch weniger Klausurpraxis angefangen und Du hast mich echt von 0 auf 100 gehoben.
Vielen vielen Dank!
 
Beste Grüße

Erfahrungsbericht vom 01.07.2016

Liebes Würzburger Hemmer Team! Ich habe den Hauptkurs in Würzburg besucht, danach noch ein halbes Jahr gelernt und dann 14,12 Punkte im Ersten Staatsexamen erzielt. Dieses Ergebnis hat meine Erwartungen bei weitem übertroffen.

Erfahrungsbericht vom 01.07.2016

…ich war im Hauptkurs 2015/2016, habe im März Examen geschrieben, letzten Freitag mein Zeugnis bekommen und freue mich über 14,41 Punkte im Staatsteil (Platzziffer 1 in Bayern) mit 17, 15,5 und 14 Punkten im Zivilrecht. Ich wollte mich nochmal bedanken für einen tollen Kurs, der Freude am Zivilrecht geweckt hat. Jura hat wirklich Spaß gemacht bei dir! Du hast immer großen Wert auf die Zusammenhänge, das Verständnis und die Arbeit am Gesetz gelegt. Es hat große Sicherheit gegeben, zu wissen, dass man nicht jedes Detail kennen muss, sondern mit den juristischen Auslegungsmethoden und dem Gesetz fast jeden Fall lösen kann. Das Rep war hier eine echte Bereicherung!

Erfahrungsbericht vom 01.07.2016

…in den letzten Wochen habe ich mein erstes Examen erfolgreich abschließen können. Dank eurer sehr guten Vorbereitung – ich habe den HK 2015/II in Würzburg und anschließend noch ein weiteres halbes Jahr den KK sowie den Super-Crashkurs 2017/I besucht – konnte ich im staatlichen Teil des Termins 2017/I glatte 10,00 Punkte erzielen. Mit dem Schwerpunkt komme ich auf insgesamt 10,42 Punkte, womit ich niemals gerechnet hätte. An dieser Stelle daher nochmal ein riesiges Dankeschön an das gesamte Team und speziell an Michi Tyroller, der mich im Zivilrecht bei nahezu Null abgeholt und schnell auf Examensniveau gebracht haben. Auch vielen Dank an Micha Grieger und Bernd Berberich für die sehr guten Kurse im Ö-Recht und Strafrecht! Ohne eure Vorbereitung wäre ein so gutes Ergebnis niemals möglich gewesen. Vielen Dank und macht weiter so!!

Erfahrungsbericht vom 01.06.2016

Für mich gab es eine freudige Überraschung, die meines Erachtens nur dank dem fabelhaften Training bei Hemmer möglich war, kam doch in der zweiten und dritten Klausur im Zivilrecht Themen dran, die eins zu eins Gegenstand des Hemmer Kurses waren. So ist meine schriftliche Leistung mit 13,58 Punkten bewertet worden.Vielen Dank für den wesentlichen Beitrag, den du zu diesem Ergebnis geleistet hast. Die Art und Weise, wie du den Stoff vermittelst, ist einzigartig und bleibt einem lange im Gedächtnis.

Erfahrungsbericht vom 15.05.2016

hab das 1. Examen mit 9,87 Punkten bestanden - Vorbereitung war super!
Gerne können auch Sie uns Ihre Erfahrungen mitteilen!
Schreiben Sie uns unter: repetitorium@hemmer.de
hemmer.club - Jetzt kostenlos Mitglied im hemmer.club werden!App - Die neue hemmer-App in Kooperation mit StudySmarterhemmer e-books - Lernen mit den digitalen Editionen der hemmer-Hauptskripte!hemmer AudioCards - AudiCards - Das Frage-Antwort-System der hemmer-Skripten zum Hören Auditives Lernen erleichtert die Wiederholung des Stoffes.